Gegrillte Krebsschwänze auf buntem Salat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Tk-Riesengarnelen
  • Roh, abgeschält

Marinade:

  • 1 Knoblauchzehe (zerdrückt)
  • 80 ml Thomy Sonne & Olive
  • 1 Teelöffel Paprika (edelsüss, Pulver)
  • 1 Prise Cayennepfeffer

Salat:

  • 285 g Maiskörner a.d.D.
  • 1 Paprika
  • 1 Paprika
  • 350 g Eisbergsalat

Für die Salatsosse:

  • 150 g Sauerrahm
  • 3 EL Sonne & Olive (z.B. Thomy)
  • 4 EL Ketchup
  • 2 EL Weinbrand; n. Wohlgeschmack
  • 6 EL Orangen (Saft)
  • 2 Teelöffel Schlagobers-Kren
  • Eventuell d. Hälfte mehr
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Bund Schnittlauch

Scampi entfrosten. Knoblauch schälen, pressen und mit Sonne&Olive vermengen. Paprikapulver und eine kräftige Prise Cayennepfeffer einrühren. Marinade und Scampi in einen Tiefkühlbeutel Form und gut durchmischen. Etwa 3 Stunden im Kühlschrank mairnieren, dabei öfter durchmischen.

Kukuruz abrinnen, Paprikas reinigen, abspülen und klein in Würfel schneiden. Eisbergsalat reinigen, halbieren und grob in Würfel schneiden.

Für die Salatsosse Sauerrahm, Sonne&Olive, Weinbrand und Schlagobers-Kren durchrühren. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Schnittlauch abbrausen, in Ringe schneiden, unter die Salatsosse vermengen. Alle Salatzutaten auf einer Platte anrichten, mit in etwa der Hälfte der Soße beträufeln.

Krebsschwänze auf dem aufgeheizten Bratrost von jeder Seite zirka 1 min grillen bis sie rosa sind. Krebsschwänze dann mit Salz würzen, auf den Blattsalat Form und auf der Stelle zu Tisch bringen.

Restliche Soße dazu anbieten.

Tipp: Als Alternative zum frischen Schnittlauch können Sie auch den gefriergetrockneten verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gegrillte Krebsschwänze auf buntem Salat

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche