Gebackene Sauerkrautkrapfen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 200 g Sauerkraut
  • 300 g Gemüse aller Art, Saisonware: Kürbis Karfiol Karotten Zucchini etc
  • 100 g Kichererbsenmehl
  • 100 g Erdapfel (mehlig)
  • 2 Eier
  • Semmelbrösel
  • Curcumapulver
  • Kreuzkümmel
  • Fett (zum Ausbacken)

Das Sauerkraut mit einem Geschirrhangl ausdrücken und das trockene Kraut in ein klein bisschen Schmalz mit einer Prise Zucker glasieren. Mit dem Sauerkrautsaft löschen und die Flüssigkeit verkochen.

Die Erdäpfeln abspülen und in Salzwasser abkochen. Gemüse wie Brokkoli oder evtl. Kürbis sollten abgekocht oder evtl. mindestens blanchiert sein. Die übrigen Gemüse von der Schale befreien und mit den Erdäpfeln in eine große Backschüssel hobeln. Die Eier dazugeben und mit den Gewürzen herzhaft abschmecken.

Mit dem Kichererbsenmehl zu einer weichen, aber kompakten Menge zubereiten. Mit angefeuchteten Händen zu gleichmässigen Kugeln formen und bei zirka 175 C° in heissem Fett goldbraun fertig backen.

Dazu passt:

Dips auf Joghurt- beziehungsweise Krem/Schmantbasis mit Kräutern ( Koriander. Estragon, Petersilie) Tipp: Wenn die fertig geformten Berliner nochmal in Semmelbrösel gewendet werden, sorgt das für eine schöne Kruste. Die Bällchen können auch mit einem Würfel Käse in den Kugel verfeinert werden.

Curcumapulver verleiht den Bällchen eine leuchtend-gelbe Farbe

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gebackene Sauerkrautkrapfen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte