Ganslsuppe mit Bröselknöderl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Für die Suppe:

  • Mastgans (Jung)
  • 2 Stück Lorbeerblätter
  • 6 Stück Pfefferkörner
  • 1/8 l Weinessig
  • 1 1/2 l Salzwasser
  • Wurzelwerk
  • 20 g Gänseschmalz
  • 20 g Mehl
  • 200 ml Schlagobers
  • Muskatnuss

Für die Bröselknöderl:

  • 40 g Butter
  • 1 Stück Eidotter
  • 1 Stück Ei
  • 1 EL Petersilie (fein gehackt, grün)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 Stück Semmeln
  • Wasser (zum Weichen)
  • Semmelbösel (nach Bedarf)
  • Mehl (zum Panieren)
  • Ei (zum Panieren)
  • Brösel (zum Panieren)
  • Backfett (zum Ausbacken)

Für die Ganslsuppe das Gänsefleisch in dem mit Lorbeer und Pfefferkörnern aromatisierten Salz-Essig-Wasser etwa 1 Stunde weich kochen und während der letzten 20 Minuten das Wurzelwerk dazugeben.

Das Gänsejunge mit einer Schöpfkelle aus der Suppe nehmen, auslösen und in kleine Stücke schneiden. Das Wurzelwerk beiseite stellen.

Aus Gänseschmalz und Mehl eine lichte Einbrenn zubereiten, mit dem Gänsesud sowie dem Schlagobers aufgießen und die Suppe so lange unter gelegentlichem Rühren kochen lassen, bis sie sämig wird.

Mit Muskatnuss abschmecken und anschließend durch ein Haarsieb passieren. Inzwischen die Bröselknöderln zubereiten, indem man die Butter schaumig rührt und mit Dotter, Ei, Petersilie, Salz, Pfeffer und den in Wasser geweichten Semmeln vermischt.

Dann so viel Semmelbrösel hinzufügen, dass eine kompakte Masse entsteht. Kleine Knödel daraus formen, in Mehl, Ei und Brösel panieren und in heißem Fett ausbacken.

Fertige Knöderln gemeinsam mit klein geschnittenem Gänseklein und klein geschnittenem Wurzelwerk in der heißen Suppe servieren.

Tipp

Die Ganslsuppe kann man auch mit anderen Suppeneinlagen servieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
5 0 0

Kommentare4

Ganslsuppe mit Bröselknöderl

  1. zirkade1
    zirkade1 kommentierte am 24.12.2015 um 12:41 Uhr

    erinnert mich an meine Kindheit

    Antworten
  2. Camino
    Camino kommentierte am 26.11.2015 um 11:57 Uhr

    Sehr lecker!

    Antworten
  3. danan
    danan kommentierte am 12.10.2014 um 13:40 Uhr

    toll

    Antworten
  4. kingfranz
    kingfranz kommentierte am 05.03.2014 um 09:22 Uhr

    wie bei Mutti.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche