Feigen mit Mandelschaum und Johannisbeersauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Sauce:

  • 20 g Zucker
  • 250 g Johannisbeeren (Ribisel)
  • 1-2 EL Zucker (nach Geschmack)
  • 1 EL Cassis
  • 1-2 EL Johannisbeersaft

Für den Mandelschaum:

  • 3 Eier
  • 60 g Staubzucker
  • 1 EL Amaretto
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 30 g Stärkemehl
  • 50 g geriebene Mandeln

Für die Feigen mit Mandelschaum und Johannisbeersauce zuerst den Mandelschaum zubereiten: Die Eier trennen, die Dotter mit dem halben Zucker und dem Vanillezucker schaumig aufschlagen, die geriebenen Mandelkerne und den Amaretto unterrühren, das Stärkemehl darübersieben und gut vermischen. Eiklar mit restlichen Zucker zu Schnee schlagen und unter die Dottermasse heben.

Für die Sauce die Johannisbeeren mit dem Zucker und dem Likör vermischen und durch ein Sieb streichen, mit Johannisbeersaft abrühren.

Die Feigen waschen und kreuzweise einschneiden, es sollen so 4 Viertel entstehen, die noch miteinander verbunden sind. Die Feigen in kleine feuerfeste Förmchen legen und mit dem Mandelschaum bedecken. Bei Oberhitze 200° 5-10 Minuten goldbraun überbacken. Etwas auskühlen lassen.

Die Johannisbeersauce auf die Feigen mit Mandelschaum träufeln und noch warm servieren.

Tipp

Servieren Sie die Feigen mit Mandelschaum und Johannisbeersauce mit Amarettini.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare4

Feigen mit Mandelschaum und Johannisbeersauce

  1. Marshmallow
    Marshmallow kommentierte am 20.12.2015 um 11:45 Uhr

    sehr verlockend

    Antworten
  2. Nusskipferl
    Nusskipferl kommentierte am 29.05.2014 um 22:18 Uhr

    Meine Feigen im Garten sind schon richtig groß, da passen deine Feigenrezepte wunderbar dazu :-) sobald sie reif sind, werden die Rezepte ausprobiert!!

    Antworten
    • DerFeinspitz
      DerFeinspitz kommentierte am 30.05.2014 um 09:00 Uhr

      Ich hätte auch sooo gerne einen Garten. Bei mir reichts gerade mal für ein kleines Kräuter-Balkongärtlein. Ich beneide Dich! ;-))

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche