Entenfond

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 lg Zwiebel
  • 1 Porree (Porree, Stange)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Karotten
  • 0.25 Sellerieknolle
  • 1 Petersilienwurzel
  • 1 Fleischtomate
  • 250 ml Rotwein
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Chilischote (getrocknet)
  • 1 EL Pfefferkörner
  • 1 EL Beifuss
  • 0.5 Bund Petersilie
  • 1 Teelöffel Thymian
  • 1 Teelöffel Rosmarin
  • 1 EL Salz

Die Karkassen der Enten, die Kochschritte und die Innereien kleinhacken. Die Innereien erst gegen Ende der Kochzeit hinzfügen.

Das Backrohr mit der Fettpfanne auf 250 °C vorwärmen. Die Ententeile auf dem heissen Backblech anrösten. Einmal auf die andere Seite drehen und 20 Min. ausbraten.

Das Gemüse abspülen, reinigen und grob hacken. Die Knochen mit der Hälfte des Rotweins löschen und das Gemüse hinzfügen. Die Lorbeerblätter hinzfügen. Eine weitere halbe Stunde rösten.

Den ganzen Pfanneninhalt in einen großen Kochtopf umfüllen. Den Bratensatz mit heissem Wasser lösen, die Gewürze und Küchenkräuter dazugeben. Den Inhalt des Topfes mit dem übrigen Rotwein und Wasser überdecken, 4 Stunden auf kleiner Flamme sieden.

Den Entenfond durch ein feines Sieb gießen und kaltstellen. Darauf das Fett abheben und den Fond zum Gebrauch noch mal erhitzen.

Konzentriert, aber ungeklärt oder aber zur Glace eingekocht (das heisst, dass er bei dem Abkühlen geliert), kann er für eine wunderbare Sauce verwendet werden.

Entenfond ist einfach, braucht Zeit und ist zum Einfrieren geeignet.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Entenfond

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche