Dzukischer Kugelis - Litauen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 3000 g Erdäpfeln
  • 0.5 Tasse Buchweizengrütze
  • 500 ml Milch
  • 200 g Speck (durchwachsen)
  • 1 Zwiebel (mittel)
  • Salz
  • Pfeffer

Tunke:

  • 200 g Topfen
  • 200 g Sauerrahm

Die abgeschälten Erdäpfeln raspeln und durch ein Geschirrhangl auspressen. Kartoffelsaft auffangen und Maizena (Maisstärke) absetzen.

Grütze vorkochen, aber Nicht ganz quellen.

Ausgepresste Erdäpfeln mit der vorgekochten Grütze in eine geeignete Schüssel Form. (Wem der kräftige Wohlgeschmack des Buchweizens nicht zusagt, kann ebenso Gerstengrütze verwenden.) Abgesetzte Kartoffelstärke ebenfalls zufügen.

Milch aufwallen lassen und mit der Kartoffel-Masse gut durchmischen.

Speck in Scheibchen schneiden, anbraten, feingehackte Zwiebeln glasig weichdünsten.

Speck und Zwiebeln ein kleines bisschen auskühlen und zur Kartoffel-Masse Form und alles zusammen miteinander durchrühren.

Menge mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen.

Gratinform ausfetten und Kartoffel-Masse 3 cm hoch hineingeben. Bei 200 °C 1 Stunde backen. Der Kugelis sollte eine schöne, nicht allzu dunkle Kruste bekommen.

Den Kugelis in rechteckige Stückchen schneiden und auftragen.

Sauce: Topfen glattrühren, mit dem Schlagobers mischen und zum Auflauf anbieten.

Speckstippe. In diesem Falle sollte dann aber ein hochprozentiges Lebenswässerchen das Essen abschliessen.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Dzukischer Kugelis - Litauen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche