Drachenkopf mit Paradeiser und Crostini

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Gurke (klein)
  • 3 Paradeiser (flaschenform)
  • 2 Gemüsebrühewürfel
  • 1 Becher Crème fraîche
  • 1 Kleines Sackerl Tomatenketchup

150 g Rehrückenfilet 1 Schale Austernpilze 1 Romanesco

2 Zwiebeln

100 g Mehl

1 Ei

1 Bund Petersilie

1 Baby Ananas

1 Tafel Schoko zartbitter

1 große Champignon 1 Bund Blattspinat

1 Sackerl Erdnüsse

1/2 Mango

1 Schale Champignons groß ;Pfeffer, Salz, Balsamessig

250 g Schweinsfischerl

1 Schale Champignons groß 1/2 Mango

1 Paket Filoteig

1 Ingwerknolle

1 Zitrone

5 Schalotten

100 g Krabben

750 g Drachenkopf

- (Ersatzweise: Rotbarsch) 1 Schalotte, feingehackt 1 Knoblauchzehe, feingehackt 1 Knoblauchzehe, ganz 2 Fleischtomaten

2 Frühlingszwiebeln 1 Bund Blattpetersilie

1 Zweig Thymian

1/2 Liter Fischfond

ein Viertel l Weisswein

1 Ciabata (ital. Brot) Olivenöl zum Anbraten Salz

Pfeffer

zermusen. Die Gurke halbieren, entkernen, würfelig schneiden, in Gemüsesuppe kochen, würzen und zermusen. Beide Suppen zweifarbig in einen tiefen Teller geben und mit Crème fraîche und Ketchup verzieren.

;Wacholderbeeren, Honig, Lorbeer, Muskatnuss

Lorbeer einmarinieren, würzen, in Olivenöl anbraten, die gewürfelten Austern- pilze und Zwiebeln hinzfügen, mit Rotwein löschen, ziehen und mit gehackten Kräutern veredeln. Die Romanescoröschen in klare Suppe blanchieren und abschütten. Für die Spatzen einen Teig aus 100 g Mehl, einem Ei, einer Spur Muskatnuss, Olivenöl und einem Schuss Wasser kochen, mit einem Holzbrett in sie- dendes Wasser schaben, aufwallen lassen undabschoepfen. Alles auf einem flachen Teller anrichten und mit einem Strauss Petersilie garnieren.

;Saft einer Zitrone, Calvados, Honig, Minzblätter, Vanillezucker, Schlagobers

flachen Teller anrichten. Das Fruchtfleisch in Würfel schneiden, in Honig, Saft einer Zitrone und Calvados einmarinieren und in die angerichteten Ananashälften befüllen. Die geraspelte Zartbitterschokolade mit geschlagenem Obers, Vanillezucker und Calvados durchrühren und mit einem Spritzbeutel auf das angerichtete Ananasragout dressieren. Alles auf einem flachen Teller anrichten und mit Minzblättern garnieren.

+-+ + + ° iao +-°enry +-+ + +

- CrossPoint v3.11 R * Origin: (2:2452/260.1) **************************************************************************** **

**************************************************************************** ** * Area: Kochen.Ger * Betreff: Team "Paprika" 21.05. * Absender: Heinz Thevis(2:2452/260.1) * Empfänger: Alle(2:240/5701.24) * Datum: 27 May 99 * Zeit: 21:54:00 **************************************************************************** ** Donnerstag, 27 May 99,

Hallo Personen,

Team "Paprika" Mangosalat an Blattspinat Päckchen von Schweinemedaillons auf exotischer Soße

förmig auf einem flachen Teller ausbreiten und mit einer Marinade aus Balsamessig, Salz und Pfeffer überziehen. Einen Champignon von der Schale befreien, von dem Stempel befreien, würzen, in Olivenöl anbraten und in der Tellermitte anrichten. Den gewaschenen Spinat in schmale Streifen schneiden, mit einer Salatsauce aus zwei Teilen Balsamessig, einem Teil Olivenöl, Salz und Pfeffer nappieren und in den Champignonkopf befüllen. Die Erdnusskerne ohne Fett in einer Bratpfanne rösten und über den ange- richteten Blattsalat streuen.

;Curry, Beifuss, Honig, Thymian, Zimt, Majoran, grünem Tabasco ;Weisswein

Olivenöl anbraten. Die Medaillons je mit einer Mangospalte belegen, in ein Blatt Filo- teig einrollen, mit Olivenöl bestreichen, in einer Bratpfanne ansautieren und 10 Min. im Herd bei 200 °C garziehen. Für die Soße die Schalottenwürfel in Olivenöl anschwitzen, mit ausreichend Curry, Beifuss, Honig, Thymian, Zimt, Majoran, Saft einer Zitrone, Zitronenabrieb, grünem Tabasco, geriebenem Ingwer und einem Schuss Weisswein kochen, die Krabben und die in Olivenöl angeschwitzten Champignonwürfel hinzfügen und als Spiegel auf einem flachen Teller ausstreichen. Alles auf einem flachen Teller anrichten und mit einem Strauss Petersilie garnieren.

+-+ + + ° iao +-°enry +-+ + +

- CrossPoint v3.11 R * Origin: (2:2452/260.1) **************************************************************************** **

**************************************************************************** ** * Area: Kochen.Ger * Betreff: S: Eisrezepte * Absender: Gisela Dresselhaus(2:2449/444.2) * Empfänger: Alle(2:240/5701.24) * Datum: 27 May 99 * Zeit: 20:56:26 **************************************************************************** **

Hallo gemeinsam,

...tschüss, Gisela

- * Origin: This indicates a serious bug (2:2449/444.2) **************************************************************************** **

**************************************************************************** ** * Area: Kochen.Ger * Betreff: Agaverdicksaft (war: Spargelsalat) * Absender: Michael Bromberg(2:2464/2.16) * Empfänger: Barbara Theobalt(2:240/5701.24) * Datum: 27 May 99 * Zeit: 17:39:49 **************************************************************************** ** Hallo Barbara!

Am 23 May 99 schrieb Barbara Theobalt an Michael Bromberg zum Thema "Spargelsalat":

Mb>> 1 Esslöffel Agavendicksaft Mb>> - (im Bio-Laden erhältlich)

Viele Grüsse Michael

**************************************************************************** ** * Area: Kochen.Ger * Betreff: Drachenkopf mit Paradeiser und Crostini * Absender: Michael Bromberg(2:2464/2.16) * Empfänger: Alle(2:240/5701.24) * Datum: 27 May 99 * Zeit: 17:35:53 **************************************************************************** ** Schnell noch die Rezepte aus der letzten Kochkunst. Diesmal gibts Fisch.

Wenn ebenfalls von der teureren Sorte. Der Meistro meinte z.B., dass ein Drachenkopf unter Freunden auf 60 Dm kommt.

Den Fisch ausnehmen, schuppen, abspülen und abtrocknen. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Schalotten- und Knoblauchwürfelchen in einem Reindl mit Olivenöl andünsten. Mit Fischfond und Weisswein löschen und kurz aufkochenlassen.

Den Fisch in das Reindl einsetzen und den Thymianzweig hinzfügen. zugedecktund kleinem Feuer 20 min weichdünsten.

Die Paradeiser enthäuten, entkernen und in grobe Würfel schneiden. Petersilie grob hacken und die Frühlingszwiebeln in grobe Ringe schneiden. Kurz vor dem Anrichten die Tomatenwürfel, die Petersilie und die Frühlingszwiebeln zum Fisch Form, kurz durchkochen und mit den Crostini zu Tisch bringen.

Für die Crostini das Ciabatabrot in Scheibchen schneiden. Die Brotscheiben in einer Bratpfanne mit Olivenöl rösten. Anschliessend mit einer Knoblauchzehe abraspeln, ein wenig mit Pfeffer würzen und mit Salz würzen.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Drachenkopf mit Paradeiser und Crostini

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte