Cremespinat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für den Cremespinat müssen Sie nicht unbedingt viel Rahm zum Spinat geben, damit er cremig schmeckt. In diesem Rezept sorgt die fettärmere Milchsauce für den cremigen Pfiff und so kommt Spinat auch bei Kindern gut an.

Den tiefgefrorenen Spinat zum Auftauen aus der Packung nehmen und auf einen Teller legen. Zwiebel schälen und fein würfelig schneiden. Die Knoblauchzehe enthäuten und zu der zerkleinerten Zwiebel pressen.

Das Mehl in einem nicht zu kleinen Kochtopf ohne Fett in 2 Minuten hell anrösten. Die feingeschnittenen Zwiebeln und den Knoblauch hinzfügen und 1 Minute weiterrösten. Darauf kurz zur Seite stellen.

Die kalte Milch auf einmal zugießen und das Ganze mit einem Quirl glattrühren. Die Milchsauce bei schwacher Temperatur unter durchgehendem Rühren mit einem Holzlöffel in etwa 5 Minuten auf kleiner Flamme sieden lassen, dabei mit Salz, Pfeffer, Suppenwürfel und Muskatnuss würzen. Die Sauce wird sehr zähflüssig!

Den Spinat, der ruhig noch ein wenig gefroren sein kann, in die Milchsauce legen und so lange auf kleiner Flamme garen, bis ein cremiger Spinat entstanden ist. Zum Schluss mit dem Schlagobers verfeinern und auf der Stelle zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare5

Cremespinat

  1. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 26.02.2016 um 21:13 Uhr

    der letzte Absatz ist fast ident mit dem Tipp

    Antworten
    • mtutschek
      mtutschek kommentierte am 29.02.2016 um 10:36 Uhr

      Danke für den Hinweis, die Korrektur ist bereits durchgeführt. Mit kulinarischen Grüßen - Die Redaktion

      Antworten
  2. Baramundi
    Baramundi kommentierte am 25.11.2015 um 09:07 Uhr

    immer Gut

    Antworten
  3. krokotraene
    krokotraene kommentierte am 02.04.2015 um 10:33 Uhr

    Was ist Sause???

    Antworten
    • rwagner
      rwagner kommentierte am 02.04.2015 um 15:43 Uhr

      Gemeint ist hier die Sauce, beste Grüße aus der Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche