Couscous mit Peperonisauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Couscous-Griess
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Dünn abgeschälte
  • Zitronen- und Orangenzeste
  • 300 ml Wasser (kalt)
  • 3 EL Olivenöl "gesondert vergine"

Gemüsesauce:

  • 2 Rote Peporoni (Paprika)
  • 3 Gelbe Peporoni (Paprika)
  • 3 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehe
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Thymianzweig (frisch)
  • 10 g Rohrzucker
  • 1 Kleine Chilischote
  • 1 Teelöffel Currypulver
  • 300 ml Wasser
  • Wenig Tomatenpürree
  • Salz
  • Pfeffer
  • Ruhen
  • Dazu,
  • Alles
  • Bis
  • Ab

Vorbereiten: Die Infrarotschlange des Backofens aufs Maximum stellen (300 °C ), die Ofentür einen Spaltbreit offenstehen.

Wenn die Grillschlange glühend heiß ist, das Backofengitter ca. 15 cm unterhalb der Infrarotschlange einschieben. Die gut mit kaltem Wasser gewaschenen Peporoni auf ein Küchenblech legen. Unter die Grillschlange schieben. Wenn die Haut Blasen wirft, leicht ankohlt, Peporoni drehen. Sind die Schoten rundherum derart vorbereitet, das Backblech aus dem Backrohr nehmen, ein Küchentuch über alles zusammen werfen. Alles für 15 min. Dann Haut abziehen. Die Früchte halbieren, die Kerne und weissen Zellhäute entfernen. Das restliche Fruchtfleisch in grobe Stückchen schneiden. Reservieren.

Trockenes Couscousmehl in runde Backschüssel Form, die Fruchtzesten ein wenig Salz über das Ganze streuen. Das kalte Wasser darüber träufeln. nach und nach mit den Händen vermengen. Zirka eine halbe Stunde ruhen, sämtliches Wasser von dem Couscousmehl aufgenommen ist. Jetzt die Menge so lange locker zwischen den Handflächen raspeln, bis sie ebenmässig bröselig wird, jedoch keinerlei Klumpen mehr beinhaltet. Ein großes Küchensieb mit einem Küchentuch ausbreiten, die Couscousmasse hineingeben. Bis zur Weiterverwendung ruhen.

Fertigstellen: Das Sieb mit dem Couscous in passender Bratpfanne über stark siedendem Wasser plazieren. Mit einem Geschirrhangl überdecken und eine halbe Stunde kochen gardünsten.

und zu die Menge mit Gabel lockern. Das Olivenöl zur Gemüsesauce mit frisch zerstossenen Pfefferkörnern heiß werden. Steigt ein pfeffriger Wohlgeruch aus der Bratpfanne auf, die in 2 mm Scheibchen geschnittenen Zwiebeln und den durch die Presse durchgedrückten Knoblauch hinzfügen. Alles schonend, ohne es anzubräunen, in 4 bis 6 Min. unter stetem Umrühren mit einer Holzkelle anziehen. Zum Schluss den abgezüpfelten Thymian dazu. In der Zwischenzeit: Das Tomatenpüree in wenig Wasser zerrinnen lassen bzw. 2 abgetropfte Flaschentomaten zerdrücken. Tomatenwasser bzw. -püree sowie die zerbröselte Chilischote dazu. Alles aufwallen lassen. Peperonistücke dazu. Alles offen 8 bis 12 Min. leicht wallen. Es soll eine konzentrierte, noch saucige Menge entstehen. Mit Salz, Pfeffer und Gurrypulver nachwürzen.

Servieren: Den Couscous auf einer heissen Platte locker aufhäufen. Alles grosszügig mit würzigem Olivenöl beträufeln. Die Gemüsesauce in heisser Backschüssel auftragen. Jeder nimmt sich erst von dem Couscous, formt in seinem Teller einen Ring und giesst in diesen so viel von der Gemüsesauce, wie er mag. **

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 2

Kommentare0

Couscous mit Peperonisauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche