Altwiener Schokoladentorte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • Tortenboden muss eine Nacht lang ruhen!
  • 8 Dotter
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • 8 Eiklar
  • 100 g Biskuitbrösel
  • 100 g Zartbittere Schoko
  • 100 g Haselnüsse (gemahlen)

Zum Tränken + Bestreichen:

  • 40 ml (2 Gläschen) Sherry
  • 300 g Aprikosenmarmelade

Für Den Überzug:

  • 100 g Zartbittere Schoko
  • 1 Ei
  • 200 g Staubzucker
  • 60 g Kokosfett
  • Butter (für die Form)

Den Boden einer Tortenspringform mit Butter ausstreichen.

Das Backrohr auf 180 °C vorwärmen.

Die Dotter mit dem Vanillezucker, dem Salz und der Hälfte des Zuckers cremig rühren. Die Eiweisse zu steifem Schnee aufschlagen, den übrigen Zucker nach und nach einrieseln und gut unterrühren. Es soll ein schnittfester Schnee entstehen. Den Schnee unter die Eigelbmasse heben. Die Biskuitbrösel mit der geriebenen Schoko sowie den Haselnüssen vermengen und unterrühren. Den Teig in die Tortenspringform befüllen, glattstreichen und auf der zweiten Schiene von unten 30-40Minuten backen. Den Tortenboden auf ein Kuchengitter stürzen und eine Nacht lang auskühlen. Den Tortenboden zweimal durchschneiden und jeden Boden mit Sherry tränken. Zwei Tortenböden mit der verrührten Marmelade bestreichen und übereinandersetzen, den dritten Tortenboden darauflegen.

Die geriebene Schoko im Wasserbad zerrinnen lassen und noch mal auskühlen. Die Schoko mit dem Ei sowie dem Staubzucker durchrühren. Das Kokosfett zerrinnen lassen und tropfenweise unter die Schokoladenmasse ziehen. Sie soll kremig sein. Die Glasur über die Oberfläche und den Rand der Torte aufstreichen, dabei mit einem breiten Küchenmesser ein wellenartiges Muster auf der Oberfläche anbringen. Die Glasur muss komplett getrocknet sein, ehe die Torte angeschnitten wird.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare7

Altwiener Schokoladentorte

  1. evagall
    evagall kommentierte am 03.09.2015 um 10:00 Uhr

    der *Überzug* ist unheimlich gut, habe ich jetzt einfach für einen Rehrücken ausgeborgt

    Antworten
  2. brigitteb
    brigitteb kommentierte am 27.11.2015 um 21:25 Uhr

    Sehr gut! Durch die Tränke ist die Torte saftig - aromatisch

    Antworten
  3. graue Katze
    graue Katze kommentierte am 19.10.2015 um 17:53 Uhr

    Sehr gut!

    Antworten
  4. mai83
    mai83 kommentierte am 18.08.2015 um 22:16 Uhr

    tolles Rezept

    Antworten
  5. anneliese
    anneliese kommentierte am 16.08.2015 um 18:31 Uhr

    klingt super

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche