Quitten-Topfenknödel

Zutaten

Portionen: 4

  • 4 Quitten (groß)
  • 100 ml Apfelsaft
  • 100 ml Wasser
  • 4 EL Zucker
  • 1 EL Butter
  • 2 Handvoll Semmelbrösel
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz

Für den Knödelteig:

  • 250 g Topfen
  • 1 Ei (mittelgroß)
  • 130 g Mehl (griffig)
  • 60 g Butter (weich)
  • 1 Prise Salz
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Quitten schälen, vom Kerngehäuse befreien, in Würfel schneiden und in einem mittelgroßen Topf mit Wasser, Apfelsaft und 2 Esslöffel Zucker etwa eine halbe Stunde köcheln lassen.
  2. Währenddessen das Ei mit der weichen Butter cremig rühren. Mehl, Topfen und eine Prise Salz portionsweise einarbeiten und gegebenenfalls etwas mehr Mehl einkneten.
  3. Wenn die Quittenwürfel weich sind, können Topfenknödel geformt werden und mit den Fruchtwürfeln gefüllt werden.
  4. Die Knödel je nach Größe etwa 10 Minuten in leicht gesalzenem Wasser köcheln.
  5. Die übrigen Quitten zusammen mit dem Sud pürieren.
  6. Inzwischen in einer Pfanne mit etwas zerlassener Butter die Semmelbrösel anrösten. Sobald sie einen schönen goldigen Farbton haben, mit Zimt und restlichem Zucker vermischen.
  7. Die fertig gegarten Knödel aus dem Wasser nehmen, kurz abtropfen lassen und in den Zimtbröseln wälzen.
  8. Die Quitten-Topfenknödel mit Quittenmus reichen.

Tipp

Echte Naschkatzen können die Quitten-Topfenknödel zusätzlich mit einem kleinen Stück Schokolade füllen und mit Schokoraspeln garnieren.

Die Knödel können als Nachspeise, oder Hauptspeise genossen werden.

  • Anzahl Zugriffe: 24810
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Haben Sie schon einmal mit Quitten gekocht?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Quitten-Topfenknödel

Ähnliche Rezepte

Kommentare29

Quitten-Topfenknödel

  1. LudwigMadl
    LudwigMadl kommentierte am 15.11.2019 um 10:52 Uhr

    Mein Kollege versorgt mich jedes Jahr mit Quitten, die ich überwiegend erst einmal entsafte. Aus dem Saft entstehen verschiedene Quittengelees und aus dem Quittenmus das allseits beliebten Quittenbrot. Heuer habe ich auch Quittenlikör angesetzt. Etwa 3 kg sind noch übrig. Mal sehen was daraus wird. Das Rezept mit den Topfenknödeln liest sich interessant. Danke dafür.

    Antworten
  2. jsbdaniel
    jsbdaniel kommentierte am 21.11.2017 um 08:43 Uhr

    wo bekommt ma Quitten ??

    Antworten
    • CuteMom
      CuteMom kommentierte am 15.11.2019 um 11:46 Uhr

      Vielleicht auch über ebay oder ebay Kleinanzeigen. Oft sind die Leute froh, wenn sie ihre Quitten loswerden. Hat bei mir bis jetzt immer geklappt! ?

      Antworten
    • Anja Holzer
      Anja Holzer kommentierte am 23.11.2017 um 16:49 Uhr

      Lieber jsbdaniel! Quitten bekommen Sie frisch im Oktober und November in großen ausgewählten Supermärkten und auf Bauernmärkte. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  3. Martina Hainzl
    Martina Hainzl kommentierte am 13.10.2016 um 11:24 Uhr

    Semmelknödel anrösten? Sind wohl Semmelbrösel gemeint???????

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Quitten-Topfenknödel