Perfekte Zubereitung

Knödel aus dem Dampfgarer

Im Dampfgarer gelingen Knödel perfekt! Wer kennt das nicht: die Knödel zerfallen oder sie werden zu hart.

Probieren Sie es mit dem Dampfgarer

Knödel aus dem Dampfgarer werden wunderbar zart und flaumig.  Das sanfte Garen verhindert, dass die Knödel zerfallen.

Ein großer Vorteil des Knödelmachens im Dampfgarer: Sie benötigen viel weniger bis gar kein Mehl. Auch ohne viel Mehl zerfallen die Knöel nicht, das sanfte Garen verhindert, dass die Knödel zerkochen.

Da die Knödel nicht im Wasser schwimmen, also keine Geschmacksstoffe ausgewaschen werden können, sind sie auch um einiges aromatischer.

Probieren Sie es einfach aus!

Hier finden Sie weitere Knödelrezepte!

Autor: Maria Tutschek

Ähnliches zum Thema

6 Kommentare „Knödel aus dem Dampfgarer“

  1. sisc
    sisc — 28.12.2015 um 10:57 Uhr

    Wer keinen Dampfgarer hat, kann auch ein Einsatzsieb nehmen!

  2. sabrei
    sabrei — 5.5.2017 um 15:52 Uhr

    Meine Knödel werden im Dampfgarer immer zu Laberln, ich meine damit, sie verlieren ihre schöne kugelige Form!Hat da wer einen Tipp? Mittlerweile mache ich sie deswegen wieder im Wasser :( ..

  3. manu251blau
    manu251blau — 11.12.2017 um 11:35 Uhr

    kann man eigentlich grießnockerl auch im dampfgarer machen

    • hellbrunn
      hellbrunn — 31.5.2018 um 16:51 Uhr

      Das würde mich auch interessieren

  4. Zothy
    Zothy — 8.12.2016 um 17:48 Uhr

    mmh, ich liebe auch Knödel. Ich habe sie auch immer über Dampf gekocht, aber im Dampfgarer geht es natürlich schneller! Es ist wirklich lecker!!!

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.