Pikanter Bärlauch-Kuchen im Töpfchen

Zutaten

Portionen: 4

  • 1 Pkg. Pizzateig (fertig)
  • 1 Glas Pesto Rosso
  • 1 Handvoll Bärlauch (frisch)
  • 200 g Pastrami (dünn aufgeschnitten)
  • 200 g Mozzarella (gerieben)
  • 4 Blumentopf (ca. 9 cm Durchmesser)
  • Backspray (oder flüssige Butter)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Blumentöpfe mit Backspray aussprühen oder mit flüssiger Butter ausstreichen.
  2. Den Pizzateig ausrollen und mit dem Pesto bestreichen.
  3. Die Bärlauch-Blätter auf dem Pesto auflegen.
  4. Die Pastrami darüber legen und mit Käse bestreuen.
  5. Den Teig zu einer Stange aufrollen und diese in vier gleich große Stück schneiden.
  6. Die vier Stücke noch einmal etwas langrollen und dann zu einer Schnecke zusammen drehen.
  7. Die Schnecken in die Töpfe legen und im auf 200 °C vorgeheiztem Backrohr ca. 20 Minuten backen.
  8. Den pikanten Bärlauch-Kuchen etwas überkühlen lassen, aus den Töpfchen nehmen und mit einem Bärlauch-Dip servieren.

Tipp

Die einzelnen Zutaten kann man auch ganz leicht selbst machen:
Pesto Rosso

Pizzateig

Pastrami

Sie können ganz nach Ihrem Geschmack das Pesto ändern oder statt Pastrami Schinken oder Speck verwenden.

  • Anzahl Zugriffe: 9867
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Pikanter Bärlauch-Kuchen im Töpfchen

Ähnliche Rezepte

Kommentare4

Pikanter Bärlauch-Kuchen im Töpfchen

  1. tasse tee
    tasse tee kommentierte am 26.03.2019 um 17:24 Uhr

    Kann man den Teig auch in Muffins Formen backen?

    Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 27.03.2019 um 10:39 Uhr

      Liebe tasse tee! Ein Muffinblech ist hier bestimmt ebenfalls gut geeignet für diesen Teig. Kulinarische Grüße, die Redaktion

      Antworten
  2. Gast kommentierte am 10.04.2018 um 16:43 Uhr

    muss man die töpfe irgendwie vorbehandeln damit sie für lebensmittel geeignet sind?

    Antworten
    • APoisinger/ichkoche.at
      APoisinger/ichkoche.at kommentierte am 11.04.2018 um 09:20 Uhr

      Liebe Gabriele1, die Töpfe müssen nicht vorbehandelt werden. Wir würden lediglich ein gründliches Säubern empfehlen. Gutes Gelingen und kulinarische Grüße, die Redaktion.

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Pikanter Bärlauch-Kuchen im Töpfchen