Pastrami

Zutaten

Portionen: 10

  • 1500-2000 g Rinderbrust
  • 60 ml Pökelsalz
  • 40 ml Zucker (brauner)
  • 2 EL Knoblauchgranulat
  • 2 EL Koriander (geröstet, grob zermahlen)
  • 1 EL Paprika (edelsüß)
  • 1/2 TL Piment
  • 2 EL Räucherwürze
  • 3 EL Pfeffer (Schwarz, grob gemahlen)
  • 1 TL Koriander (Grob gemahlen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Pastrami die Rinderbrust anfeuchten, in den Gewürzen panieren und in einen verschließbaren Beutel (Zip-Lock) geben. Für 3-5 Tage in den Kühlschrank geben, dabei täglich 2 x wenden und das Fleisch gut massieren.
  2. Man rechnet pro cm Fleischdicke 1 Tag. Danach abwaschen und eine halbe Std. wässern. Wasser wechseln und nochmals 30 Minuten wässern. Abtrocknen und in den Rub-Gewürzen panieren.
  3. Bei 100 Grad im Ofen mit Fleischthermometer garen bis eine Kerntemperatur von 60-65 Grad erreicht ist. Ca. 4-5 Std. eine Schale kochendes Wasser dazustellen. Keinesfalls Umluft verwenden.
  4. Pastrami auskühlen lassen, in Zeitungspapier packen und mindestens 12 Stunden in Kühlschrank ruhen lassen.

Tipp

Für die Herstellung der Pastrami auf keinen Fall frischen Knoblauch verwenden, nur Granulat.

Die Fettschicht von der Rinderbrust nur bis auf 3 mm wegschneiden.

  • Anzahl Zugriffe: 6263
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Pastrami

Ähnliche Rezepte

Kommentare1

Pastrami

  1. solo
    solo kommentierte am 27.03.2019 um 10:33 Uhr

    Das Rezept finde ich ungenau. Sind das jetzt 2 verschiedene Gewürzmischungen, oder nur eine?Auch auf einpacken in Zeitungspapier sollte man verzichten.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Pastrami