Kärntner Kasnudeln

Die Kärntner Spezialität ist mit diesem Rezept ganz einfach gemacht. Kärnten für daheim, quasi.

Zutaten

Portionen: 6

Für den Nudelteig:

  • 400 g Weizenmehl
  • 1 Ei
  • 150 ml Wasser (Menge anpassen)
  • 1 EL Olivenöl
  • Ei (zum Bestreichen)

Für die Füllung:

  • 500 g Speisetopfen
  • 130 g Semmel (gewürfelt)
  • 70 g Butter
  • 200 ml Milch
  • 50 g Zwiebeln (gehackt)
  • 100 g Erdäpfel (gekocht, geschält)
  • 2 EL Küchenkräuter (nach Wahl, klassisch: Minze und Kerbel)
  • Salz
  • Pfeffer

Für die Garnitur:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zunächst den Teig zubereiten. Dazu Wasser, Ei, Öl und Mehl zu einem glatten Teig zusammenkneten und 20 Minuten rasten lassen. Dann dünn auswalken.
  2. Zwiebeln in der Butter leicht anrösten, abkühlen lassen. Semmelbrösel und Speisetopfen mit Milch begießen, leicht durchrühren, Zwiebeln darunter ziehen. Erdäpfeln passieren, mit den Kräutern und Gewürzen der Topfenmasse beifügen.
  3. Etwa 40 g schwere Kugeln formen. Die Kugeln in ausreichendem Abstand nebeneinander auf den ausgerollten Teig legen, die Ränder mit Ei bestreichen.
  4. Den Teig von oben nach unten darüberklappen, um die Kugeln leicht anpressen. Daraufhin mit einem runden Ausstecher halbmondförmige Täschchen ausstechen. Ränder fest glatt drücken und wellenförmig abdichten (krendeln).
  5. Die Kärntner Kasnudeln in ausreichend Wasser kochen, aus dem Wasser heben und mit der braunen Butter begießen und mit Schnittlauch bestreuen.

Tipp

Zu den Kärntner Kasnudeln passen frische Blattsalate.

Eine Frage an unsere User:
Welche Kräuter oder Verfeinerungsvarianten können Sie für die Füllung besonders empfehlen?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 159166
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Kärntner Kasnudeln

Ähnliche Rezepte

Kommentare53

Kärntner Kasnudeln

  1. Nusskipferl
    Nusskipferl kommentierte am 09.02.2016 um 15:02 Uhr

    Für mich gehört reichlich Minze in die Füllung von Kärnter Kasnudeln

    Antworten
  2. Bachl
    Bachl kommentierte am 16.04.2020 um 13:11 Uhr

    Milch kommt definitiv keine in die Füllung, sondern Sauerrahm, viel Knoblauch, Schnittlauch, ein wenig Liebstöckelkraut. Wir hier im Gailtal nehmen anstatt Zwiebel Porree zum anrösten in der Butter, keine Semmelwürfel. Man nimmt den trockenen Bröseltopfen 1:1 mit Kartoffeln, also halb - halb. Da Minze und Kerbel sehr geschmacksintensiv sind, muss man auch hier vorsichtig dosieren.Will man die Kärntnernudel einfrieren, legt man sie ins kochende Wasser, bis sie obenauf schwimmen und legt sie einzeln auf ein mit Klarsichtfolie belegtes Tablett, lässt sie erkalten und friert sie auf dem Tablett vor. Man kann sie hernach einzeln in Portionen einfrieren.

    Antworten
  3. dorli58
    dorli58 kommentierte am 12.09.2017 um 19:18 Uhr

    ich bin ja Petersillien-Fan

    Antworten
  4. l.isa.s
    l.isa.s kommentierte am 12.09.2017 um 17:06 Uhr

    Krauspetersilie

    Antworten
  5. LudwigMadl
    LudwigMadl kommentierte am 15.04.2020 um 09:41 Uhr

    Kann man die auch einfrieren?

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Kärntner Kasnudeln