Jägerpfanne

Für die Jägerpfanne die Kartoffeln schälen und für ca. 15-20 Minuten kochen, bis sie gar sind. Einstweilen die Pilze putzen und in Scheiben

Zutaten

Portionen: 2

  • 300 g Kartoffeln
  • 200 g Schweinslungenbraten
  • 100 g Speck
  • 1 Zwiebel
  • 300 g Pilze (Champignons, Steinpilze oder Eierschwammerl usw.)
  • 1-2 EL Butterschmalz
  • 1/2 Bund Petersilie (frisch, gehackt)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Kümmel (ganz, nach Geschmack)
  • 2 Eier (für das Spiegelei)

Zubereitung

  1. Für die Jägerpfanne die Kartoffeln schälen und für ca. 15-20 Minuten kochen.
  2. Einstweilen die Pilze putzen und in Scheiben schneiden.
    Das Schweinefleisch würfeln, salzen und pfeffern.
    Den Speck in Scheiben, die geschälten Zwiebel in Streifen und die abgekühlten Kartoffel in Spalten schneiden.
  3. In einer großen Pfanne Butterschmalz erhitzen. Zwiebeln und Speck darin scharf anbraten. Schweinefleisch, Pilze und Kartoffeln hinzugeben und für ca. 10 Minuten gut durchrösten. Salzen, pfeffern und mit frisch gehackter Petersilie und Kümmel würzen.
  4. Einstweilen in einer seperaten Pfanne die Spiegeleier braten und vor dem Servieren auf der Jägerpfanne drappieren.

Tipp

Die Jägerpfanne eignet sich auch hervorragend als Restl-Essen.

  • Anzahl Zugriffe: 102776
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Jägerpfanne

Ähnliche Rezepte

Kommentare65

Jägerpfanne

  1. franziska 1
    franziska 1 kommentierte am 27.11.2021 um 16:04 Uhr

    schmeckt fantastisch

  2. Jan Schley
    Jan Schley kommentierte am 18.03.2018 um 02:32 Uhr

    Muss zugeben das ich ganz faul bin und bei solchen Sachen gern einmal Kartoffeln aus der Dose nehm - macht aber wenn‘s gebraten werden eh keinen Unterschied.

  3. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 20.04.2017 um 23:23 Uhr

    Etwas Majoran dazu

  4. Helmuth1
    Helmuth1 kommentierte am 17.02.2016 um 09:24 Uhr

    Wurde da nicht Speck(Scheiben) und Zwiebel(Streifen) verwechselt?

  5. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 05.02.2016 um 11:32 Uhr

    eine leckere Pfanne .. deftig .. und auf keinen fall trocken .. mit dem Speck und Butterschmalz ..

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Jägerpfanne