Hühnerspieße mit Erdnuss-Sauce

Zutaten

Portionen: 4

Für die Hühnerspieße:

  •   1 EL Honig (Erde)
  •   2 TL Sesamöl (Erde)
  •   1 TL Koriander (gemahlen; Metall)
  •   etwas Curry (mild; Metall)
  •   60 ml Sojasauce (Wasser)
  •   400 g Hühnerfilet (100 g pro Person; Holz)
  •   1 TL Kurkuma (Feuer)

Für die Erdnuss-Sauce:

  •   2 EL Sesamöl (Erde)
  •   400 ml Kokosmilch (Erde)
  •   160 g Erdnüsse (geröstet und ungesalzen; Erde)
  •   3 EL Zucker (braun; Erde)
  •   1 Zwiebel (Metall)
  •   2 Knoblauchzehen (Metall)
  •   2 TL Ingwer (frisch; Metall)
  •   1/2 TL Chilipulver (Metall)
  •   2 TL Currypulver (Metall)
  •   1 TL Kreuzkümmel (gemahlen; Metall)
  •   Salz (Wasser)
  •   Zitronensaft (Holz)

Zubereitung

  1. Für die Hühnerspieße ca. 20 Stück Holzspieße in kaltem Wasser einweichen, Backrohr auf Grillstufe 2 vorheizen. Das Hühnerfleisch der Länge nach in dickere Streifen schneiden.
  2. Für die Marinade den Honig mit Kurkuma, dem Sesamöl, Koriander, dem mildem Curry und der Sojasauce verrühren. Das Fleisch darin einlegen und für ca. 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.
  3. Das Fleisch ziehharmonikaförmig auf die eingeweichten Spieße stecken und im vorgeheizten Ofen (Grillstufe 2) ca. 5 bis 7 Minuten grillen. Eventuell mehrmals wenden und mit der Marinade bestreichen. Kann kalt oder warm genossen werden.
  4. Für die Erdnuss-Sauce die Zwiebel schälen und fein würfelig schneiden, den Knoblauch schälen und fein hacken, die
    Erdnüsse ebenfalls fein hacken.
  5. E In einem Topf das Öl erhitzen und
    M die Zwiebel und den Knoblauch darin weich dünsten, Ingwer dazu geben (Vorsicht
    verbrennt leicht!) und mit Chilipulver, Currypulver würzen
    E Kokosmilch, Zucker und Erdnüsse dazugeben, Hitze reduzieren und die Sauce etwas
    eindicken
    M noch den Kreuzkümmel dazugeben und
    W mit Salz und
    H etwas Zitronensaft abschmecken
  6. Wenn die Sauce noch dicker werden soll, kann sie mit dem Cutter oder Mixgerät nochmals kurz
    gemixt werden.

Tipp

Dazu am besten Sprossen-Petersiliensalat und Reis servieren.

Wirkung
Unterstützt das Yang, tonisiert Qi und Blut, beseitigt Blutstagnation, treibt innere Kälte aus und
wärmt die Mitte, tonisiert die Essenz und füllt das Knochenmark auf, befeuchtet Trockenheit,
wirkt ausleitend, tonsiert das Yin.

Die Redaktion empfiehlt

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Hühnerspieße mit Erdnuss-Sauce

Ähnliche Rezepte

26 Kommentare „Hühnerspieße mit Erdnuss-Sauce“

  1. MIG
    MIG — 29.10.2022 um 22:07 Uhr

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass in den asiatischen Garküchen Saté-Spieße nach TCM zubereitet werden. Hauptsache, es schmeckt!

  2. Golino
    Golino — 24.11.2015 um 18:07 Uhr

    lecker

  3. dan27
    dan27 — 25.10.2015 um 15:36 Uhr

    Super Rezept!

  4. rickerl2
    rickerl2 — 21.10.2015 um 09:45 Uhr

    Super

  5. dolphin2002
    dolphin2002 — 25.9.2015 um 10:51 Uhr

    sehr gut

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren.

Aktuelle Usersuche zu Hühnerspieße mit Erdnuss-Sauce