Honiglebkuchen

Zutaten

  • 3 Stk. Eier
  • 200 g Zucker
  • 500 g Honig (leicht erwärmt bis er schön füssig ist)
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 3 EL Rosinen
  • 30 g Orangeat
  • 30 g Zitronat
  • 500 g Mehl
  • 1/2 Backpulver
  • Haselnüsse (ganze, zum Verzieren)
  • Mandeln (zum Verzieren)
  • getrocknetes Obst (zum Verzieren)
  • Wasser (für die Zuckerglasur)
  • Staubzucker (für die Zuckerglasur)
  • Zitronensaft (für die Zuckerglasur)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Honiglebkuchen die Eier aufschlagen und mit dem Zucker schaumig rühren. Den flüssigen Honig einmengen, das Lebkuchengewürz und Rosinen, Zitronat und Orangat gut einmengen. Das Mehl und das eingesiebte Backpulver unterheben und alles rasch zu einem Teig verarbeiten.
  2. Den Honiglebkuchen Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech aufsteichen und nach Wunsch mit Mandeln und Haselnüssen oder auch getrocknetem Obst verzieren.
  3. Den Honiglebkuchen im auf ca. 150°C vorgeheizten Backrohr ca. 40 Minuten backen.
  4. Den noch warmen Lebkuchen mit einer Zuckerglasur bestreichen.
  5. Den Honiglebkuchen gut auskühlen lassen und in gewünschte Schnitten oder andere Formen schneiden.

Tipp

Wer keine Rosinen oder Zitronat im Honiglebkuchen haben will, kann auch gehackte Mandeln oder Nüsse einmengen.

 

  • Anzahl Zugriffe: 57014
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare27

Honiglebkuchen

  1. ingridleidwein
    ingridleidwein kommentierte am 08.12.2017 um 13:40 Uhr

    Katastrophe. Pickt ohne Ende, Schwerstarbeit, den am Backblech halbwegs gleichmäßig zu verteilen, von Formen ausstechen keine Spur :(

    Antworten
  2. silberklee
    silberklee kommentierte am 07.01.2017 um 21:54 Uhr

    Wir haben das letzte Mal Smarties drauf gegeben ist super bei den Kids angekommen

    Antworten
  3. heuge
    heuge kommentierte am 16.11.2016 um 15:04 Uhr

    DAS ist das beste Lebkuchenrezept: unkompliziert und supergut

    Antworten
    • Bi&Pe
      Bi&Pe kommentierte am 05.01.2017 um 18:22 Uhr

      Das können wir nur bestätigen, gut gelungen.

      Antworten
  4. Gast kommentierte am 05.01.2016 um 22:12 Uhr

    wir schneiden sie gerne in Quadrate und kleben sie mit flüssiger Schokolade zusammen. "Doppeldecker" sozusagen :D

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Honiglebkuchen