Filet Wellington

Zutaten

Portionen: 4

  • 1 Pkg. Tante Fanny Frischer Butter-Blätterteig (270 g)
  • 500 g Rindslungenbraten (aus dem Mittelstück geschnitten)
  • 2 EL Öl
  • 250 g Champignons (fein gehackt)
  • 3 Schalotten (geschnitten)
  • 3 Blatt Kohl (blanchiert)
  • 2 EL Petersilie (gehackt)
  • Salz
  • Pfeffer (weiß)
  • 1 Ei (zum Bestreichen)

Für die Sauce:

  • 250 ml Rindsuppe
  • 1 Schalotte (fein geschnitten)
  • Butter (kalt)
  • 20 ml Madeira
Auf die Einkaufsliste
Sponsored by Das Buch vom Blätterteig

Zubereitung

  1. Für das Filet Wellington zunächst in einer Pfanne Öl erhitzen, Schalotten anschwitzen. Champignons zugeben und so lange rösten, bis in der Pfanne keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist. Mit gehackter Petersilie, Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Butter-Blätterteig ca. 10 Minuten vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen und Backrohr auf 210 °C vorheizen.
  3. Lungenbraten mit Salz und Pfeffer würzen und in heißem Öl auf allen Seiten kräftig anbraten. Fleisch aus der Pfanne heben und völlig auskühlen lassen.
  4. Butter-Blätterteig entrollen, Kohlblätter auf den Teig geben, die Zwiebel-/Champignonmasse gleichmäßig auf den Teig streichen, Lungenbraten darauf setzen und straff einrollen. Enden gut verschließen, mit verquirltem Ei bestreichen und evtl. mit Teigresten verzieren.
  5. Ca. 10 Minuten heiß anbacken, Temperatur auf 170 °C reduzieren und ca. 20–30 Minuten fertig backen. Danach mit Alufolie warm abgedeckt 10 Minuten rasten lassen.
  6. Für die Sauce Schalotte im Bratensatz vom Lungenbraten anschwitzen. Mit Madeira ablöschen, mit Rindsuppe aufgießen und einreduzieren. Zum Schluss eiskalte Butter einrühren und nicht mehr aufkochen!
  7. Filet Wellington mit der Sauce anrichten und servieren.

Tipp

Zum Filet Wellington passt zum Beispiel Gemüse oder Erdäpfelpüree.

  • Anzahl Zugriffe: 206454
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Wann servieren Sie Filet Wellington?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Filet Wellington

Ähnliche Rezepte

Kommentare40

Filet Wellington

  1. kstreit
    kstreit kommentierte am 22.12.2015 um 23:15 Uhr

    Soooo gut!

    Antworten
  2. omami
    omami kommentierte am 03.03.2019 um 13:22 Uhr

    Ein ganz toller Klassiker, mit dem jede Hausfrau bei ihren Gästen punkten kannn

    Antworten
  3. nessy
    nessy kommentierte am 17.04.2017 um 13:56 Uhr

    Habe dieses Gericht bereits sowohl mit Schweine- als auch mit Rinderfilet gemacht.Ich brate das Fleisch bereits am Vortag scharf an, brate auch die Pilzmasse am Vortag gut durch, blanchiere kleine Karotten und Sellerie, oder Petersielwurzelstückchen kurz an, stelle alles kühl und zwar so, daß evtl. austretender Saft abtropfen kann. Etwa 2 Stunden bevor ich das Filet in den Ofen geben will, rolle ich den Blätterteig auf, streiche dünn Kalbsbrät darauf (nehme keinen Kohl), streue die Gemüsestücken drauf, verteile die Pilzmasse darauf, würze das Filet nochmals mit Salz, Pfeffer, Paprika, rolle es in feingehackter Petersilie und Schnittlauch, rolle es fest im Blätterteig ein, stelle alles nochmals kalt, bis es Zeit ist zum backen. Benutze eine Bratthermometer, nehme das Filet kurz vor erreichen der gewünschten Kerntemperatur heraus, denn es zieht während des Aufschneidens und servierens noch nach................

    Antworten
  4. hmjW10
    hmjW10 kommentierte am 12.07.2016 um 19:21 Uhr

    Ein Festessen! Ich mische zur Farce immer etwas Kalbsbrät, die Masse wird homogener und leichter zu verarbeiten.

    Antworten
  5. typographiker
    typographiker kommentierte am 22.12.2015 um 06:55 Uhr

    Einfach in der Zubereitung und ausgezeichnet im Geschmack! Schmeckt auch mit Schweinefilet lecker!

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Filet Wellington