Durcheinanderknödel mit Stöckelkraut

Zutaten

Portionen: 4

  • 600 g Brot (mindestens einen Tag alt)
  • 200 g Räucherspeck (durchzogen)
  • 40 g Butter
  • 4 Eier
  • Salz
  • 1/8 l Sauerrahm
  • 1/8 l Schlagobers
  • 100 g Mehl

Für das Stöckelkraut:

  • 1 Stk. Weißkrautkopf (ganz)
  • Salz
  • 1 TL Kümmel
  • 4 EL Bratenfett
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Durcheinanderknödel mit Stöckelkraut das Brot in kleine Würfel schneiden und mit dem ebenfalls kleinwürfelig geschnittenen und in etwas Butter goldgelb gerösteten Speck gut vermischen. Die Eier mit Salz, Rahm und Schlagobers verquirlen und diese Mischung unter die Brot-Speck-Masse mengen. Gut durchrühren und, wenn die Masse nicht genügend Feuchtigkeit hat, noch etwas Obers zugießen.
  2. Die Masse etwa 1/2 Stunden gut durchziehen lassen, das Mehl darüber sieben, gut durcharbeiten und Knödel daraus formen. In sprudelndem Salzwasser etwa 10 bis 15 Minuten lang kochen, bis die Knödel an die Wasseroberfläche aufsteigen.
  3. Für die Knödel inzwischen das Stöckelkraut zubereiten. Dafür den gesäuberten und in sechs Stöckl geschnittenen Krautkopf unter Beigabe von Salz und Kümmel in reichlich Salzwasser kernweich kochen, abseihen und gründlich abtropfen lassen. Mit heißem Bratenfett übergießen.

Tipp

Das Stöckelkraut passt auch zu Schweinsbraten, Schlachtplatte oder Geselchtem.

  • Anzahl Zugriffe: 9134
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare6

Durcheinanderknödel mit Stöckelkraut

  1. gackerl
    gackerl kommentierte am 04.11.2015 um 10:56 Uhr

    tolles rezept

    Antworten
  2. Andy69
    Andy69 kommentierte am 08.09.2015 um 12:37 Uhr

    toll

    Antworten
  3. Camino
    Camino kommentierte am 12.05.2014 um 12:01 Uhr

    Das Rezept gefällt mir sehr gut!

    Antworten
  4. Eintopf48
    Eintopf48 kommentierte am 30.11.2013 um 18:32 Uhr

    also die Knödel sind mal was Anderes und schmecken sehr lecker.

    Antworten
  5. Zubano15
    Zubano15 kommentierte am 24.10.2013 um 15:52 Uhr

    hört sich gut an

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Durcheinanderknödel mit Stöckelkraut