Belvedere-Schnitten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 80

  • 200 g Butter
  • 200 g Staubzucker
  • 6 Stück Eidotter
  • 1 Stk. Vanilleschote
  • 200 g Schokolade
  • 160 g Mehl (griffig)
  • 6 Stück Eiklar
  • 100 g Kristallzucker
  • 1 Prise Salz
  • 140 g Haselnüsse (gemahlen)

Für die Glasur:

  • 200 g Staubzucker
  • 50 g Rum

Für die Belvedere-Schnitten die Eier trennen. Die Eiklar im Kühlschrank aufheben. Die Schokolade schmelzen, aber nicht zu heiß werden lassen. In der Zwischenzeit Butter und Zucker schön schaumig schlagen. Die Eidotter einzeln hinzufügen und gut unterrühren. Zum Schluss die Schokolade unterheben.

Eiklar zu einem festen Schnee schlagen. Dazu sollten die  Rührschüssel und die Quirler des Handmixers absolut fettfrei sein. So gelingt der Schnee besser. Die kalten Eiklar aus dem Kühlschrank nehmen und mit einer Prise Salz anschlagen, bis sich das Eiklar weiß verfärbt. Erst dann nach und nach den Zucker und das Vanillemark untermischen und fertig steif schlagen. Mehl und Haselnüsse vermengen und unterheben.

Die Schneemasse nun zügig aber sanft mit der Schokoladenmasse vermischen. (Je länger Sie dafür rühren, umso mehr Luft rühren Sie aus der Masse. Je luftiger die Masse bleibt, umso flaumiger werden die Schnitten)

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Masse gleichmäßig aufstreichen. Im auf 200°C vorgeheizten Backrohr ca. 20 Minuten backen lassen.

In der Zwischenzeit die Glasur für die Belvedere Schnitten herstellen. Dafür den Rum mit dem Staubzucker cremig glatt rühren.

Nach der Backzeit nur kurz überkühlen lassen uns die Zucker-Rum-Glasur auf die noch warmen Schnitten auftragen. Nun gut auskühlen lassen, bis die Glasur hart geworden ist.

Dann die Belvedere Schnitten in beliebig große Stücke schneiden.

Tipp

Falls Sie die Belvedere Schnitten als Weihnachtsgbäck verwenden möchten, können Sie statt Schnitten mit Keksausstechern auch weihnachtliche Motive ausstechen.

Befeuchten Sie ab und zu den Ausstecher, dann lässt sich die Masse besser ausstechen.

Die gilt auch für die Schnitten: tauchen Sie das Messer immer wieder in Wasser, dann können Sie leicht schön Stücke schneiden.

Was denken Sie über das Rezept?
32 18 4

Kommentare47

Belvedere-Schnitten

    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 23.11.2016 um 16:01 Uhr

      Liebe barnas! Kühl und trocken aufbewahrt sicher bis zu 2 Wochen. Am besten einfach probieren, ob sie noch gut sind ;) Liebe Grüße aus der Redaktion

      Antworten
  1. heuge
    heuge kommentierte am 22.11.2016 um 17:54 Uhr

    das ist sehr ähnlich den Rumschnitten

    Antworten
  2. stuhl20
    stuhl20 kommentierte am 14.11.2014 um 20:38 Uhr

    Ich nehme für die Glasur Himbeersaft, dass schmeckt meinen Enkerln!

    Antworten
  3. Liv Meyer
    Liv Meyer kommentierte am 09.09.2017 um 11:28 Uhr

    da mit dem Himbeersaft ist eine gute Idee

    Antworten
  4. Uttenhofen
    Uttenhofen kommentierte am 05.03.2017 um 11:36 Uhr

    War der Hit beim Kirchenkaffee. Hab den Zucker mit Xylit ersetzt. Keiner hat's gemerkt und auch die Diabetiker konnten zugreifen

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche