Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Füllen und Verzieren

Die wichtigsten Füllungen

Die passende Füllung macht Backwaren erst perfekt. Und fruchtige Marmeladen zwischen flaumigen Schnitten verleihen dem Gebäck eine besondere Saftigkeit.

Tipps & Tricks rund um die perfekte Füllung

  • Kekse mit cremigen Füllungen sind kürzer haltbar und sollten daher schneller verzehrt werden.
  • Lassen Sie Füllungen etwas rasten, damit die Masse anziehen kann. Die Zutaten verbinden sich so besser.
  • Marmelade (oder wie es ja eigentlich korrekt heißt: Konfitüre) vor dem Gebrauch mit etwas Rum passieren, damit es keine zu groben Stückchen im Weihnachtsgebäck gibt.
  • Lassen Sie das Backgut abkühlen, bevor sie es füllen, da es sonst aufgeweicht wird.

Beliebte Füllungen:

Nussfülle
Zutaten:
200 g gerieben Nüsse · 80 g Staubzucker · 80 g Honig · 3 EL Rum · 1 Eiklar · 1 Packung Vanillezucker · 1 MS Zimt
Zubereitung:
Alles Zutaten miteinander vermengen und eine Stunde anziehen lassen. Sollte die Masse zum Spritzen oder Streichen zu fest sein, noch etwas Rum oder Wasser untermischen.

Mohnfülle
Zutaten: 200 ml Milch · 1 MS Zimt ·  50 g Kristallzucker · 50 g Honig · 200 g gemahlener Mohn · 2 EL Rum · 1 EL Powidl
Zubereitung:
Milch, Zimt, Zucker und Honig aufkochen lassen. Den Mohn dazu fügen und kurz mitkochen. Von der heißen Herdplatte nehmen und etwas auskühlen lassen. Zum Schluss Rum und Powidl einrühren.

Kürbiskernfülle
Zutaten:
250 g geröstete und gemahlene Kürbiskerne · 100 ml Milch · 100 g Kristallzucker · 1 Packung Vanillezucker ·1 TL Zimt · 50 g süße Brösel (z.B. von zerbrochenen Keksen oder von gekauften Butterkeksen) · 1 TL Kürbiskernöl · 1 EL Rum · 1 Eiklar
Zubereitung:
Die Kürbiskerne und Brösel in einer Pfanne kurz anrösten. Milch, Zucker, Vanillezucker und Zimt aufkochen lassen. Die Kürbiskern-Brösel-Mischung mit der Flüssigkeit vermischen. Nach kurzem Überkühlen Rum, Öl und Eiklar einrühren.

Kürbiskernschaum
Zutaten:
2 Eiklar · 1 Prise Salz · 140 g Staubzucker · 200 g geriebene Kürbiskerne
Zubereitung: Das Eiklar mit einer Prise Salz und der Hälfte des Zuckers steif anschlagen. Den restlichen Zucker dazufügen und zu festem Schnee fertig schlagen. Zum Schluss die geriebenen Kürbiskerne vorsichtig untermengen.

Pariser Creme
Zutaten: 250 ml Schlagobers · 250 g Schokolade
Zubereitung:
Schokolade in kleine Stücke zerteilen. Schlagobers einmal kurz aufkochen lassen. Bei schwacher Hitze die zerkleinerte Schokolade in das Schlagobers einrühren. Wenn die Masse cremig ist, kühl stellen. Die abgekühlte Masse dann mit dem Handmixer noch einmal wie Schlagobers aufschlagen. So wird sie besonders schaumig. Die Creme kann mit verschiedenen Aromen wie Rum, Schokolikör, Kaffeelikör oder Kokoslikör verfeinert werden.

Buttercreme
Zutaten:
250 g Butter · 250 g Staubzucker · 1 Packung Vanillezucker · 1 EL Rum
Zubereitung: Butter, Zucker, Vanillezucker und Rum gut schaumig rühren.

Butter-Pudding Creme
Zutaten:
250 g Butter · 250 g Staubzucker · 1 Packung Vanillezucker · 1 EL Rum · 1 Packung Vanillepudding · 500 ml Milch · 60 g Kristallzucker
Zubereitung:
Vanillepudding nach Packungsanleitung zubereiten und dann so kalt rühren, dass keine Haut entsteht. Butter, Staubzucker, Vanillezucker und Rum schaumig rühren und die Puddingmasse hinzufügen. Die Masse noch einmal gut aufschlagen.

Varianten: Buttercreme und Butter-Pudding-Creme lassen sich durch Beigabe von ca. 150 g geschmolzener Schokolade , 3-4 EL Kakao, etwas einreduzierten Kaffees, eines Likörs oder Fruchtmarks beliebig variieren.

Eierlikörcreme
Zutaten:
500 ml Milch · 1 Packung Vanillepudding · 60 g Kristallzucker · 1/8 l Eierlikör · 200 g Butter · 100 g Staubzucker · 1 EL Zitronensaft
Zubereitung:
Vanillepudding nach Packungsanleitung kochen und kalt rühren. Butter, Staubzucker und Zitronensaft schaumig schlagen. Den erkalteten Pudding mit dem Eierlikör vermengen und in die Buttercrememasse gut einrühren.

Punschmasse
Zutaten
: 15 Stk. Biskotten (oder Butterkekse) · 5 EL Rum · 3 EL Kaffee · 100 g weiche Butter · 100 g Staubzucker · 200 g gehackte Nüsse · 100 g geschmolzene Schokolade · 100 g Marmelade
Zubereitung:
Biskotten bröselig zerkleinern. Rum, Kaffee, Staubzucker und weiche Butter über die Brösel geben und gut mischen. Die Masse etwas anziehen lassen und die gehackten Nüsse, die erweichte Schokolade und die Marmelade unterkneten.

Noch mehr Rezepte für Füllungen finden Sie hier.

Autor: Maria Tutschek / Anna Landauer

Ähnliches zum Thema

Kommentare18

Die wichtigsten Füllungen

    • APoisinger/ichkoche.at
      APoisinger/ichkoche.at kommentierte am 06.04.2018 um 12:59 Uhr

      Liebe 05sabsi, Sie können den Artikel z.B. als Notiz in Ihrem Kochbuch speichern. Mit kulinarischen Grüßen, die Redaktion.

      Antworten
  1. 05sabsi
    05sabsi kommentierte am 06.04.2018 um 11:18 Uhr

    würd das gern in meinem Kochbuch speichern...

    Antworten
    • Biggi 18
      Biggi 18 kommentierte am 28.05.2018 um 17:00 Uhr

      S. g Frau Poisinger! Wie kann ich den Artikel als Notiz in meinen Kochbuch speichern? Liebe Grüße an sieund das ganze Team. Biggi

      Antworten
    • APoisinger/ichkoche.at
      APoisinger/ichkoche.at kommentierte am 29.05.2018 um 10:08 Uhr

      Liebe Biggi18, am wohl praktischsten ist es, den Artikel entweder als private Rezeptnotiz oder als externe Quelle zu speichern. Öffnen Sie dafür Ihr Kochbuch und wählen Sie bei "Rezept hinzufügen" entweder die Option "aus externen Quellen" oder "Private Rezept-Notiz". Herzliche kulinarische Grüße!

      Antworten
  2. solo
    solo kommentierte am 03.09.2016 um 12:51 Uhr

    Toll. Schade, dass man die Seite nicht speichern kann.

    Antworten
  3. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login