Backhendl-Bowl mit Erdäpfel-Vogerlsalat

Zutaten

Portionen: 4

Für den Salat:

Für das Backhendl:

  • 2 Hühnerbrüste (groß, geputzt, in Streifen geschnitten)
  • Meersalz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 2 Eier
  • 1 Schuss Milch (oder Schlagobers)
  • 200 g Mehl (glatt)
  • 300 g Semmelbrösel
  • Sonnenblumenöl (zum Herausbacken)

Außerdem:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Backhendl-Bowl mit Erdäpfel-Vogerlsalat zunächst für den Salat die Erdäpfeln waschen und mit der Schale in Salzwasser weichkochen. Etwas überkühlen lassen und anschließend noch leicht warm in nicht zu dünne Scheiben schneiden.
  2. Für das Dressing Zwiebel, Essig, Öl, Senf und Rindssuppe gut verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Erdäpfeln mit dem Dressing übergießen und für 30 Minuten ziehen lassen.
  3. In der Zwischenzeit für das Backhendl die Hühnerbruststreifen mit Salz und Pfeffer würzen. Eier mit Milch verquirlen. Hühnerbruststreifen zuerst in Mehl wälzen, dann durch das Ei ziehen und zum Schluss in den Bröseln wälzen. In heißem Sonnenblumenöl bei 180 °C schwimmend, goldgelb ausbacken. Auf Küchenrolle abtropfen lassen.
  4. Vogerlsalat mit dem Kartoffelsalat vermischen und in Schüsseln füllen. Radieschen darauf verteilen und mit Schnittlauchringen bestreuen. Backhendlstreifen darauf anrichten und die Backhendl-Bowl mit Erdäpfel-Vogerlsalat mit einer Zitronenspalte servieren.

Tipp

Alles aus der Schüssel! Kennen Sie schon unsere Austrobowls wie die Backhendl-Bowl mit Erdäpfel-Vogerlsalat?

Eine Frage an unsere User:
Welche Tipps haben Sie für eine besonders knusprige Panier?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 25956
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Backhendl-Bowl mit Erdäpfel-Vogerlsalat

Ähnliche Rezepte

Kommentare43

Backhendl-Bowl mit Erdäpfel-Vogerlsalat

  1. Michael Simader
    Michael Simader kommentierte am 17.02.2018 um 13:11 Uhr

    1. Das nicht nur Brust sondern auch Flügerl und Haxerln (Keulen)2. Keine Suppe für den Kartoffelsalat sondern Wasser, Öl und Essig3. Das Wichtigste Hendl in einen eigenen Teller und Salat in eine eigene Schüssel 4. Als Beilage ein wenig “Chinesen Schotter“ (Reis)

    Antworten
  2. lili
    lili kommentierte am 17.02.2018 um 11:12 Uhr

    Ich würde gerne Backhendlsalat auswärts essen - aber die aufgeweichten Backhendlstreifen darauf vermiesen mir den Appetit. Daher verwende ich zu Hause eine EXTRA-Schüssel für den Salat, damit die Panier knusprig bleibt.

    Antworten
    • omiruth
      omiruth kommentierte am 09.02.2019 um 12:20 Uhr

      Ja, ich auch. Man legt auch kein Schnitzel auf den Salat. Stell dir vor, ein gutes Wiener Schnitzel mit Preiselbeeren und Erdäpfelsalat, aufgeweicht in einer Salatschüssel, grausig. Wie schneidet man da das Schnitzel? Dabei drückt man es ja in den Salat, nein danke. Muss jetzt alles "verbowlt" werden? Ich finde das lächerlich.

      Antworten
  3. lydia3
    lydia3 kommentierte am 03.01.2018 um 09:47 Uhr

    gebe den Salat in eine extra Schüssel

    Antworten
  4. Erna
    Erna kommentierte am 18.02.2018 um 17:40 Uhr

    Wenn ich in einem Lokal Backhendlsalat esse, dann bestelle ich die Backhendelstreifen immer separat auf einen Teller und so bleibt die Panier knusprig - bis jetzt auch immer - so wie gewünscht - serviert bekommen

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Backhendl-Bowl mit Erdäpfel-Vogerlsalat