Zimtsterne

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 3 Eiklar
  • 250 g Staubzucker (fein gesiebt)
  • 2 cl Kirschwasser (oder Zitronensaft)
  • 20 bis 30 g Zimt

wahlweise Haselnüsse:

  • 350 g Mandeln (fein gemahlen)
Sponsored by Weihnachtsbäckerei aus Österreich

Für die Zimtsterne Eiklar mit Staubzucker und Zitronensaft sehr steif schlagen. Bei Verwendung von Kirschwasser dieses erst in die fertig aufgeschlagene Masse einrühren. 1/3 der Schneemasse für die Glasur beiseite stellen.

In die verbleibende Menge Zimt und Mandeln untermengen. (Zur geschmacklichen Verbesserung kann man zusätzlich 100 g Rohmarzipan oder 30 g klein gehacktes Orangeat einarbeiten.)

Teig zwischen einem aufgeschnittenen Vakuumiersack, zwischen zwei Backmatten oder auf einer mit fein geriebenen Mandeln oder Haselnüssen bestreuten Arbeitsfläche 8 bis 10 mm dick ausrollen. Sterne ausstechen. Den Ausstecher ab und zu in Zucker tauchen, damit sich die Masse leichter ablöst. Mit Eiweißglasur bestreichen und bei Raumtemperatur 5 bis 6 Stunden oder über Nacht antrocknen lassen. (Um die Glasur gleichmäßig in die Ecken zu verteilen, verwende ich einen Holz- oder Metallspieß.)

Auf ein vorbereitetes Backblech setzen und im vorgeheizten Backrohr bei 175 bis 190 °C 5 bis 6 Minuten auf Sicht backen. Die Glasur sollte eine weiße Farbe und nur einen leichten Ansatz von Bräune aufweisen, die Zimtsterne sollten innen noch weich sein.

Tipp

Sie können die Zimtsterne auch ohne Glasur backen und noch warm mit Staubzuckerglasur bestreichen. Oder Sie bestreichen den ausgerollten Teig gänzlich mit Glasur und stechen Sterne aus. Die Teigreste können Sie dann mit fein gemahlenen Nüssen wieder zusammenkneten und ausrollen, so lange bis der Teig aufgebraucht ist. Sie können selbstverständlich auch Fondantglasur verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
5 2 0

Kommentare10

Zimtsterne

  1. karolus1
    karolus1 kommentierte am 26.12.2015 um 07:49 Uhr

    gut

    Antworten
  2. Ashibarei
    Ashibarei kommentierte am 24.12.2015 um 13:12 Uhr

    Glutenfrei

    Antworten
  3. Janice
    Janice kommentierte am 27.11.2015 um 22:14 Uhr

    die Gefrierschrankmethode funktioniert gut

    Antworten
  4. Lavazza1306
    Lavazza1306 kommentierte am 26.11.2015 um 19:51 Uhr

    Das Ausstechen ist sehr schwer :-(

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 27.11.2015 um 16:00 Uhr

      Liebe Lavazza1306, am besten Sie bemehlen Ihre Sternausstecher, legen den ausgerollten Teig für 20 Minuten in den Gefrierschrank, oder kneten zusätzlich gemahlene Mandeln in den Teig, bis er nicht mehr so klebrig ist. Gutes Gelingen! Mit den besten Grüßen aus der Redaktion

      Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche