Urner Häfelichabis, die heisse Suppe-Diskussion...

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 800 g Knochenloses Lammfleisch von der Schulter
  • Butter
  • Öl
  • 2 Zwiebeln (gehackt)
  • 1 Knoblauchzehe kleingeschnitte
  • 1 Lorbeergewürz
  • 1 piece Weisskohl entspricht ungefähr
  • 1000 g Weisskohl
  • 30000 ml Fleischbouillon
  • Salz
  • Pfeffer
  • 500 g Erdäpfeln

Beat Wüthrich schreibt:

Dispuetchen in einer Beiz: Die Wirtin, eine Schweizerin mit österreichisch angehauchtem Dialekt, und eine Schweizerin mit Urner Dialekt - stark zuercherisch eingefärbt - streiten sich über Suppe. Nicht darüber, wie sie zubereitet wird - da sind sie sich einig. Nein, sie können sich darin nicht finden, ob in das uralte Eintopfgericht Urner Häfelichabis Suppe gehört beziehungsweise nicht. Die Wirtin plädiert für Suppe, die Urnerin dagegen. Ich kann nicht schlichten, weiß keinen Rat.

Rund ein halbes Kilo geschälte und in nicht zu kleine Stückchen geschnittene Erdäpfeln kommen nach diesen 60 Min. dazu. Wieder Deckel drauf. Nach ungefähr einer weiteren halben Stunde ist der Urner Häfelichabis fertig und kann gereicht werden. Rotwein passt am besten dazu, ein wenig Früchtig- Kühles am besten folgend.

Unser Tipp: Verwenden Sie hochwertigen Rotwein für einen besonders feinen Geschmack!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Urner Häfelichabis, die heisse Suppe-Diskussion...

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche