Torta Pasqualina

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Teig:

  • 500 g Mehl
  • Mehl (zum Ausrollen)
  • 2 EL Olivenöl
  • Öl (zum Bestreichen)
  • Salz

Füllung:

  • 1000 g Blattspinat
  • 1 Teelöffel Majoran (frisch oder evtl. getrocknet); bis
  • Doppelte Masse
  • 1 Trockene Semmel
  • 80 g Parmesan (frisch gerieben)
  • 100 ml Milch
  • 500 g Ricotta
  • 50 g Butter
  • 8 Eier
  • Salz
  • Pfeffer

Für den Teig Mehl mit einer Prise Salz auf ein Brett Form, 2 El Öl untermengen und mit soviel Wasser (etwa 250 ml) zusammenkneten, dass ein glatter, geschmeidiger Teig entsteht. Etwa 10 min herzhaft kneten. Teig in 12 gleichmässig große Stückchen teilen, zu kleinen Kugeln formen und auf ein mit Mehl bestäubtes Geschirrhangl legen. Mit einem leicht angefeuchteten Geschirrhangl bedecken und zirka 1 Stunde ruhen. Für die Füllung Spinat reinigen und abspülen. In kochend heissem Wasser kurz blanchieren, die Blätter gut abrinnen und auskühlen, fest ausdrücken. Spinat klein hacken, mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen. Die Semmel abschneiden und in der Milch einweichen. 2 Eier mixen und 2-3 El Parmesan untermengen. Mit der leicht ausgedrückten Semmel mischen, Ricotta unterziehen, Spinat vorsichtig unterziehen. Kräftig würzen.

Eine der Teigkugeln auf einer bemehlten Arbeitsplatte so dünn wie möglich auswalken, folgend mit den Händen vorsichtig in alle Richtungen noch dünner ausziehen (vergleichbar mit einem Strudelteig).

Eine Tortenspringform (Durchmesser 26 cm) einölen, die Teigplatte so einfüllen, dass sie den Rand der Backform 1 cm überlappt. Leicht mit Öl einstreichen. 5 weitere Teigportionen ebenso zubereiten und der Reihe nach in die geben legen. Jede Schicht, ausser der letzten, mit Öl bestreichen.

Die Füllung auf dem Teig gleichmäßig verteilen, glatt aufstreichen und mit ein klein bisschen Öl beträufeln. Mit einem Löffelrücken in gleichmässigen Abständen sechs Vertiefungen in die Füllung drücken. Jeweils 1 Flöckchen Butter einfüllen. 6 Eier der Reihe nach vorsichtig schlagen und in die Ausbuchtung gleiten, ohne dass der Dotter verletzt wird. Eier mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen, mit restlichem Parmesan überstreuen.

Die restlichen Teigportionen auswalken, dünn ausziehen und ebenfalls der Reihe nach in die geben legen, dabei je dünn mit Öl bestreichen und am Rand mit Butterstückchen belegen. Die überlappenden Ränder des Teigs nach innen zusammenrollen und glatt drücken.

Teigoberfläche mit Öl einstreichen. Vorsichtig ein paar Löcher einstechen, damit der Dampf entweichen kann (dabei die Eier nicht verletzen). in das auf 200 °C vorgeheizte Rohr schieben und ca. 75 Min. goldbraun backen. Lauwarm zu Tisch bringen.

Getränk: Alkoholfreies Bier

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat fast den ganzen Bedarf an Mangan und Ballaststoffen deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Torta Pasqualina

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche