Töttchen... - Westfalen Teil 1 von 4

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

1. Rezept:

  • 700 g Kalbsschulter; schier
  • 1 Zwiebel (ganz)
  • 1 EL Zwiebel (gewürfelt)
  • 1 Lorbeergewürz
  • 2 EL Pflanzenfett
  • 1 Gewürznelken
  • 1500 ml Wasser
  • 2 EL Mehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 EL Senf
  • Worcestersauce

Nach Versch. Nachrichten:

  • Aus de.rec.mampf, von Rene Gagnaux kompiliert

Ich denke, es ist nur darum so geheim, weils sonst

keiner mehr dienieren würde.

Das Fleisch aus dem Fond nehmen, ein klein bisschen auskühlen und von Fett und Sehnen befreien. Den Kalbfleischfond durchsieben und zurückstellen.

Das Fleisch in ca. 1-2 cm große Würfel schneiden.

Aus Pflanzenfett, Mehl und Zwiebelwürfeln eine Einbrenn bereiten und mit dem Kalbfleischfond auffüllen. Alles kurz aufwallen lassen.

Das in Würfel geschnittene Fleisch zufügen und mit Senf, Salz und - jeweils nach Wahl - mit Worcestersauce nachwürzen.

Dazu reicht man frische Semmeln und ein kühles Bier.

Edle Rezepte gibst bestimmt, Papier ist ja geduldig.

Aber was je in diesem grauen Geheimnis drin ist,

was man hier im Münsterland bekommt, und was zweifellos

manchmal gut schmeckt, ahnt man ebensowenig wie bei

Leberwurst.

Ich _wills_ gar nicht wissen!

Natürlich kann stattdessen auch "edleres" Fleisch verwendet werden.

> Woher kommt übrigens diese Benennung

Weiter: siehe Teil 2 von 2

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Töttchen... - Westfalen Teil 1 von 4

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche