Tamagoyaki-Sushi

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für den Sushi Reis:

  • 1 Tasse Sushi-Reis (alternativ Rundkornreis)
  • 2 Tassen Wasser
  • 1 EL Reisessig
  • 1 EL Staubzucker
  • 1/4 TL Salz
  • 1 TL Reisessig

Für das Omelette:

  • 2 Stk Eier
  • 2 TL Sake
  • 2 TL Staubzucker
  • 1 Prise Salz
  • Öl

Für Tamagoyaki-Sushi erst den Sushi-Reis zubereiten.

Für den Sushi-Reis den Reis so lange abspülen, bis das ablaufende Wasser klar ist. Den Reis und das Wasser in einen Topf geben und 10 Minuten ziehen lassen.

Reis aufkochen und 10 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Vom Herd nehmen und weiter 15 Minuten zugedeckt ziehen lassen.

Den Reis in eine flache Form geben und auskühlen lassen. In einem Topf 1 EL Reisessig erwärmen, den Zucker und das Salz darin auflösen und in den ausgekühlten Reis einarbeiten.

1 TL Reisessig mit etwas Wasser vermischen und die Hände damit befeuchten. Aus dem Reis 15 längliche Rollen formen und auf einem Teller verteilen.

Die Sushis mit ganz wenig Wasabi bestreichen.

Für das Omelett die Eier verquirlen. Sake, Zucker und Salz zugeben und solange durchrühren, bis sich Zucker und Salz aufgelöst haben.

Etwas Öl und ein Drittel der Eimasse in die Pfanne geben. Sobald die Unterseite gestockt ist, das Omelett von einer Seite aufrollen bis es zusammengelegt auf der anderen Seite der Pfanne liegt.

Den leeren Teil der Pfanne mit einem weiteren Drittel der Eimasse füllen und das Omelett wieder zurückrollen.

Den Rest der Eimasse neben das zusammengerollte Omelett in die Pfanne geben und ein letztes Mal aufrollen.

Das Omelett in 15 Scheiben schneiden, auskühlen lassen und auf den vorbereiteten Reis legen. Das Tamagoyaki-Sushi mit Sojasauce servieren.

Tipp

Zum Tamagoyaki-Sushi passt natürlich auch noch eingelegter Ingwer und Wasabi. Dieses Sushi ist eine Alternative zu Fisch und schmeckt wirklich köstlich.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare8

Tamagoyaki-Sushi

  1. Haselnussgitti
    Haselnussgitti kommentierte am 10.10.2015 um 21:27 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  2. Senior
    Senior kommentierte am 09.08.2015 um 23:54 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. dolphin2002
    dolphin2002 kommentierte am 30.03.2015 um 12:03 Uhr

    danke fürs rezept - war sehr lecker

    Antworten
  4. yoyama
    yoyama kommentierte am 25.03.2015 um 14:40 Uhr

    nicht ganz so mein Geschmack

    Antworten
  5. Baramundi
    Baramundi kommentierte am 25.03.2015 um 08:40 Uhr

    Gute Sache

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche