Superflaumiger Striezel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Pkg. Germ (Würfel)
  • 450 ml Milch
  • 2 Stk Eier
  • 1 Prise Salz
  • 140 g Zucker
  • 160 g Butter
  • 1 Eidotter
  • 1000 g Mehl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Stk Zitrone (Abrieb; Bioqualität)
  • 1 Stk Eidotter (zum Bestreichen)
  • 2 EL Milch (zum Bestreichen)
  • Hagelzucker (zum Bestreuen)
  • Mandelblättchen (zum Bestreuen)

Für Superflaumiger Striezel aus Zucker, Germ, lauwarmer Milch und etwas Mehl ein Dampfl herstellen. (Der Dampfl soll die Konsistenz von Apfelpüree haben. Zugedeckt an einem warmen Ort rasten lassen, bis das Dampfl gegangen ist (Es bilden sich starke Sprünge an der bemehlten Oberfläche).

Die Schale der Zitrone abreiben. Die Butter leicht erwärmen und mit Zucker, Eidotter, Vanillezucker, Salz und der Zitronenschale verrühren. Dem reifen Dampfl die Butter-Zucker-Ei-Mischung beigeben und gut verkneten. Zugedeckt an einen warmen Ort ca. 30 Minuten rasten lassen.

Aus dem Teig 8 gleichschwere Stücke schneiden.
Die Teigstücke zu Kugerln schleifen und zugedeckt etwas rasten lassen.
Je 4 Teigstücke zu ca. 30 cm langen Rollen formen und dann aus diesen einen Striezel flechten.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche rollen und in drei auf der Stelle große Stückchen teilen. Die 3 Teile zu einem Zopf flechten.

Einen Eidotter mit ein wenig Milch durchrühren, den Zopf damit einpinseln und mit Hagelzucker und Mandelsplitter überstreuen.

Im Heißluftherd bei 150 Grad 30 Min. backen und dann in Ruhe auskühlen lassen.

 

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
6 4 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare2

Superflaumiger Striezel

  1. brigitteb
    brigitteb kommentierte am 13.01.2016 um 13:56 Uhr

    Ja, die Zutatenliste ist mangelhaft. Aber nach den Mengen der anderen Zutaten , habe ich 1 kg Mehl und einen Würfel frische Germ genommen. Hat funktioniert !

    Antworten
  2. krokotraene
    krokotraene kommentierte am 09.03.2015 um 09:38 Uhr

    Liebe Redaktion, schaut Euch das bitte noch mal an. Bei den Zutaten fehlt auf alle Fälle Mehl, und dann steht da Agelzucker, Andelblättchen, im Rezept löst sich ein Deckel auf... usw. Danke

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche