Steirische Apfelschlankerl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Mürbteig:

  • 300 g Mehl
  • 150 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1/2 Pkg. Backpulver

Belag:

  • 600 g Äpfel (z.B.Boskop, grob geraspelt)
  • 1 Pkg. Vanillepuddingpulver
  • 400 ml Milch
  • 3 EL brauner Zucker
  • 6 EL Rosinen (oder Rumrosinen)
  • 1 TL Zimt

Außerdem:

  • Staubzucker (zum Bestreuen)

Für die Steirische Apfelschlankerl aus den Zutaten für den Teig rasch einen Mürbteig kneten und diesen für ca. 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen. In der Zwischenzeit die Äpfel schälen und grob raspeln, mit den Rosinen und dem Zimt vermischen. Aus der Milch, dem Zucker und dem Puddingpulver einen Pudding zubereiten, etwas abkühlen lassen und mit den Äpfeln vermischen.

Das Rohr auf 180° vorheizen. 1/3 des Teiges zurückbehalten, den restlichen Teig auf Größe eines Backblechs ausrollen und auf das Blech legen und mit einer Gabel mehrfach einstechen. Die Apfelpuddingmischung darauf verteilen. Den übriggelassenen Teig ebenfalls ausrollen und mit ca. 0,5 cm dicken Streifen ein Gitter auf den Kuchen legen. Das Teiggitter mit dem versprudeltem Ei bestreichen. Den Apfelkuchen ca. 50 Minuten goldbraun. Vor dem Servieren die Steirische Apfelschlankerl mit Staubzucker bestreuen.

Tipp

Die Steirische Apfelschlankerl sind ein leckerer Blechkuchen aus Mürbteig, den man sehr gut auch am Vortag zubereiten kann.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
6 2 0

Kommentare25

Steirische Apfelschlankerl

    • Elli1963
      Elli1963 kommentierte am 10.09.2015 um 21:18 Uhr

      Bei uns heisst dieser Kuchen "Riemchen-Kuchen", da das letzte Drittel zu "Schnüren" geschnitten wird und obenauf kommt

      Antworten
  1. Michaela 1967
    Michaela 1967 kommentierte am 26.11.2015 um 18:37 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. Marathon 42,2
    Marathon 42,2 kommentierte am 20.11.2015 um 18:12 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. SandRad
    SandRad kommentierte am 16.11.2015 um 18:11 Uhr

    Der Kuchen hört sich richtig gut an, kann mich nur nicht mehr entscheiden was ich zuerst mache :D

    Antworten
    • Nusskipferl
      Nusskipferl kommentierte am 18.11.2015 um 13:44 Uhr

      Danke, das kenn ich meine Liste zum Probieren wird auch immer länger und länger.... :-)

      Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche