Semmelkren

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • 5 Semmeln (blättrig geschnitten)
  • 500 ml Suppe (Rind-, Selch- bzw. Gemüsesuppe)
  • Salz
  • 80 g Kren (frisch gerieben)

Rindsuppe aufkochen, Semmelscheiben zugeben und kurz durchkochen. Mit der Schneerute zu einer etwas dickeren Sauce rühren. Ist der Semmelkren zu dick, etwas Suppe zugießen, ist die Masse zu dünn, etwas Semmelwürfel oder Knödelbrot zugeben. Mit frisch geriebenem Kren und Salz würzen.

Tipp

Je nach Geschmack kann der Semmelkren durch die Zugabe von Rahm, Schnittlauch und Petersilie auch abgewandelt werden.
Semmelkren mit Knoblauch verfeinert ergibt Knoblauchkren.
Anstelle von Semmeln können auch rohe (oder auch bereits gekochte) geschabte, mehlige Erdäpfel in der Suppe gekocht und mit Kren versetzt werden (Erdäpfelkren).
VERWENDUNG: als klassische Beilage zu Rindfleisch, aber auch zum Gratinieren von Fleischgerichten, wobei man in diesem Fall ein Eidotter und etwas Obers unter den Semmelkren rührt

Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5

Kommentare8

Semmelkren

  1. Gast kommentierte am 08.03.2008 um 16:42 Uhr

    ein semelkren ist ein muss in bgld ohne den ist keine hochzeit eine richtige hochzeit fg

    Antworten
  2. Gast kommentierte am 15.03.2008 um 19:34 Uhr

    Semmelkren kenn ich nicht und werde ihn morgen versuchen

    Antworten
  3. Gast kommentierte am 20.12.2009 um 17:26 Uhr

    Wir machen uns heut Semmelkren. Das ist für jeden der nicht kochen kann interessant! LG P+P

    Antworten
  4. Gast kommentierte am 11.04.2010 um 10:24 Uhr

    leicht und verständlich,danke schön

    Antworten
  5. Gast kommentierte am 30.01.2011 um 11:03 Uhr

    Ich gebe zum Semmelkren noch Safranfäden hinzu, so bekommt er eine sehr schöne gelbe Farbe.

    Antworten
  6. seisi
    seisi kommentierte am 15.09.2013 um 14:56 Uhr

    Werde es heute abend ausprobieren

    Antworten
  7. rudi1
    rudi1 kommentierte am 30.12.2013 um 11:55 Uhr

    Sehr Lecker!!!!!!!!!

    Antworten
  8. Seppi79
    Seppi79 kommentierte am 26.02.2014 um 16:01 Uhr

    Gutes Rezept, aber da es mit Rindssuppe ist, ist es nicht vegetarisch!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte