Scharfer Krebsschwänze-Dip

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Rote Peporoni; frische
  • 1 Grüne Peporoni; frische
  • 10 Knoblauchzehen
  • 5 Schalotten
  • 1 EL Öl
  • 300 g Rohe Krebsschwänze; mittelgrosse mit Kopf und Schwanz
  • 3 EL Fischsauce
  • 3 EL Limetttensaft

- posted by K.-H. Boller - modified by Bollerix

Peporoni spülen, entstielen und in grobe Stückchen schneiden. Darauf die Hände nicht in die Nähe der Augen bringen, auf der Stelle ausführlich spülen. Knoblauch und Schalotten abschälen, beides klein hacken. Peporoni, Knoblauch und Schalotten in einer Bratpfanne in Öl bei mittlerer Hitze etwa 5 Min. anbraten, bis die Ingredienzien dunkelbraun geworden sind.

Krebsschwänze abgekühlt abwaschen. In einem Kochtopf einen viertel l Wasser aufwallen lassen, Krebsschwänze einfüllen und ungefähr zwei Min. machen. Abgiessen, ein wenig Wasser auffangen und Krebsschwänze auskühlen. Anschliessend Kopf, Schwanzende und Darm entfernen. Garnelenfleisch sehr klein hacken.

Angebratene Peporoni-Schalotten-Mischung im Mörser grob zerstoßen. Garnelenfleisch dazugeben, kurz durchmischen. In eine kleine Backschüssel umfüllen und mit Fischsauce, Limettensaft und dem zurückgehaltenem Garnelenfond durchrühren. Der Dip muss zähflüssig sein.

Info: Dieser Dip passt herrvorragend zu rohem und gekochtem Gemüse.

Tip! Du kannst den Dip ebenfalls einmal mit zwei ganzen, ungeschälten Krebsschwänze garnieren, die Du zuvor blanchiert (blubbernd gekocht) hast.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Scharfer Krebsschwänze-Dip

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche