Sauerbratensuppe mit Kartoffelklösschen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Marinade und Schmorfond:

  • 1 Zwiebel
  • 0.5 Bund Suppengrün
  • 250 ml Rinderfond
  • 100 ml Rotweinessig
  • 3 Gewürznelken
  • 2 Lorbeerblätter
  • 5 Wacholderbeeren
  • 10 Pfefferkörner
  • 500 g Hüftsteak (im Stück)
  • 25 g Butterschmalz
  • Salz
  • Pfeffer

Klösschen:

  • 300 g Erdapfel (mehligkochend)
  • Salz
  • 1 Eidotter (Gew.-Kl. 3)
  • 2 EL Kartoffelstärke
  • Pfeffer
  • Muskat (frisch gerieben)

Suppe:

  • 250 ml Rotwein
  • 100 g Pumpernickel
  • 40 g Rosinen
  • 2 EL Mandel (Blättchen)
  • 1 EL Rübensirup
  • 50 g Sauerrahm bzw. Crème fraiche (oder saure Sahne)

Beachten: Zeit zum Marinieren!

Am Vortag Zwiebel und Suppengrün säubern und würfeln. Den Fond zum Kochen bringen. Den Essig zugiessen. Suppengrün, Zwiebel, Nelken, Lorbeer, Wacholder und Pfefferkörner hinzfügen und einmal zum Kochen bringen.

Die Marinade erkalten.

Das Fleisch in Scheibchen a jeweils etwa 150 g schneiden, in eine passend große Backschüssel legen, mit der Marinade begiessen und darin bei geschlossenem Deckel 24 Stunden einmarinieren, dabei einmal auf die andere Seite drehen.

Das Fleisch aus der Backschüssel nehmen und mit Küchenrolle abtrocknen. Gemüse und Gewürze im Sieb abrinnen, die Marinade auffangen.

Das Butterschmalz im Kochtopf erhitzen, die Fleischscheiben von beiden Seiten darin anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Suppengrün und die Gewürze dazugeben, ebenfalls anbraten. Die Marinade zugiessen.

Das Fleisch bei geschlossenem Deckel 1 Stunde dünsten.

In der Zwischenzeit für die Knödel ein Drittel der Erdäpfeln von der Schale befreien, würfeln und in Salzwasser 20 min machen. Nach 15 min die übrigen Erdäpfeln von der Schale befreien, fein raspeln und in einem Mulltuch herzhaft auspressen. Die gekochten Erdäpfeln abschütten, sehr gut abdämpfen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Die rohen und die gekochten Erdäpfeln in einer Backschüssel vermengen, mit Eidotter und der Hälfte der Maizena (Maisstärke) durchrühren. Den Teig mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und zu einer Rolle formen, dabei vielleicht noch ein wenig Maizena (Maisstärke) unterkneten. Den Teig locker abdecken und zur Seite stellen.

Fleisch und Gemüse in einem Sieb über einem Kochtopf abrinnen.

Den Rotwein in den Schmorfond gießen. Die Hälfte von dem Pumpernickel fein zerbröseln und im Suppenfond 10 Min. offen machen.

Die Kartoffelrolle in Scheibchen schneiden. Die Hände mit der übrigen Maizena (Maisstärke) einpudern und kleine Knödel aus den Teigscheiben rollen.

In einem breiten Kochtopf Salzwasser zum Kochen bringen, dann nur noch einkochen. Die Knödel darin (vielleicht portionsweise) 5-7 Min. gar ziehen, mit der Schaumkelle herausheben und abrinnen.

Den übrigen Pumpernickel fein würfeln und in einer Bratpfanne bähen. Das Fleisch aus dem Sieb nehmen und würfeln.

Rosinen, Pumpernickel, Fleisch und Mandelblättchen in die Suppe Form, mit Sirup, Salz und Pfeffer würzen. Die Suppe einmal herzhaft zum Kochen bringen. Vor dem Servieren den Sauerrahm bzw. Crème fraiche hineinrühren und die Kartoffelklösschen einfüllen.

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Sauerbratensuppe mit Kartoffelklösschen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche