T-Bone-Steak von dem Bratrost

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 1 T-Bone-Steak, etwa 400-500 g
  • 6 Räucherspeck-Scheibchen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Paprika
  • 0.5 Glas Perlzwiebeln
  • 1 Pfirsichhälfte aus der Dose
  • 1 EL Butter (oder Margarine)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Reiben Sie das Fleisch erst mal mit Öl ein und Sie es ein bis 120 Minuten ziehen. Danach wird es ringsum mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreut. Sie es von beiden Seiten in etwa 4 bis 7 Min. auf dem Rost brutzeln und bestreuen Sie es erst dann mit Salz.

Während das Fleisch auf dem Bratrost gegrillt wird, rösten Sie den Räucherspeck in einer Bratpfanne aus. Nehmen Sie den ausgelassenen Speck aus der Bratpfanne und stellen ihn warm. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe werden abgeschält und in feine Würfel gehackt.

Zerlassen Sie in einer Bratpfanne einen EL Butter und Form Sie die feingeschnittenen Würfel hinzu. Dünsten Sie sie glasig. Den Paprika schneiden Sie auf und entfernen die Körnchen. Die gewaschene Schote in zarte Streifen schneiden und ebenfalls in die Bratpfanne Form.

Die Pfirsichhälfte abrinnen und ebenso in schmale Streifen schneiden. Ebenfalls in die Bratpfanne Form. alles zusammen muss nun auf kleiner Flamme gut durchschmoren. Danach das T-Bone-Steak in die Mitte der Bratpfanne legen - vorher den Pfanneninhalt ein kleines bisschen zur Seite legen - und mit den warmgestellten Speckscheiben belegen.

Das Steak in der Bratpfanne zu Tisch bringen.

Info: =====

Das Fleischstück wird aus der Lende geschnitten, Fett und Knochen bleiben dran. Da der Knochen wie ein 'T' im Fleisch sitzt nennen die Amerikaner es 'T-Bone-Steak'.

Bestellen Sie dieses Steak etwa 14 Tage vorher bei Ihrem Fleischer damit sie gut abgehangen sind.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 0 0

Kommentare1

T-Bone-Steak von dem Bratrost

  1. BiPe
    BiPe kommentierte am 29.06.2016 um 13:43 Uhr

    Der Text der Zubereitung sollte überarbeitet werden.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche