Roastbeef mit Dreierlei Saucen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1,50 kg Beiried (gut zugeputzt und mind. 14 Tage abgelegen)
  • 1 EL Salz
  • 2 EL Pfefferkörner (fein geschrotet)
  • 1 EL Dijonsenf
  • Prise Kümmel (fein gehackt)
  • 50 ml Pflanzenöl (zum Anbraten)
  • Kresse (zum Garnieren nach Belieben)
  • Rucola (zum Garnieren nach Belieben)
  • Olivenöl (zum Beträufeln)
  • Gurkerlsenf

FÜR DIE RADIESCHEN-FRISCHKÄSE-SAUCE:

FÜR DIE OLIVEN-EIER-SAUCE:

  • 2 Eier (hart gekocht und fein gehackt)
  • 6 Sardellen (fein gehackt)
  • 20 Oliven (entkernt und fein gehackt)
  • 50 ml Olivenöl
  • Tropfen Limettensaft (einige)
  • 1 KL Semmelbösel
  • etwas Tabascosauce
  • 1 KL Basilikum (fein gehackt)
  • 1 KL Petersilie (fein gehackt)
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)

Pfefferkörner in ein Plastiksäckchen binden und mit dem Fleischklopfer fein schroten oder im Mörser zerstoßen. Das Fleisch mit Pfeffer, Kümmel und Salz fest einreiben, mit Senf bestreichen und bei Zimmertemperatur ca. 4 Stunden marinieren lassen. Mit einem Spagat in Form binden. In einer beschichteten Pfanne das Öl erhitzen und das marinierte Fleisch auf allen Seiten scharf anbraten. In eine Bratenpfanne auf ein Gitter legen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C Umluft 15 Minuten braten. Das Backrohr ausschalten und ca. 20 Minuten abkühlen lassen. Währenddessen das Fleisch mit Alufolie leicht zugedeckt rasten lassen. Backrohr auf 90 °C Ober- und Unterhitze einschalten, Roastbeef wieder hineinschieben und 3-4 Stunden bei leicht geöffneter Tür garen. Garungspunkt mit Hilfe der Fingerdruckprobe testen: Das Fleisch sollte dabei leicht nachgeben (Kerntemperatur beträgt 56-58 °C). Aus dem Ofen nehmen und das Gitter entfernen. Roastbeef in der Bratenform am besten mit einem beschwerten Backblech (z. B. Topf mit Wasser) über Nacht abkühlen lassen. Am nächsten Tag Küchenspagat entfernen und Roastbeef mit einer Aufschnittmaschine fein aufschneiden. Für die Saucen die jeweils angeführten Zutaten gut miteinander verrühren und pikant abschmecken. Roastbeef auf Teller verteilen und mit den vorbereiteten Saucen sowie dem Gurkerlsenf garnieren. Nach Belieben mit Kresse oder Rucola bestreuen und mit Olivenöl beträufeln. Die Saucen können auch in extra angerichteten Saucenschälchen serviert werden.

Tipp

Die hier angewendete Niedertemperatur-Garungsmethode eignet sich auch für Kalbsfilet, wobei als Faustregel bei 90 °C eine Bratenzeit von ca. 3 Stunden pro Kilogramm gilt.

BEILAGENEMPFEHLUNG: knuspriges, frisches Weißbrot oder Buttertoast

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
7 2 1

Kommentare16

Roastbeef mit Dreierlei Saucen

  1. xisi
    xisi kommentierte am 25.07.2016 um 22:11 Uhr

    Ruccola passt super zu Roastbeef

    Antworten
  2. BiPe
    BiPe kommentierte am 24.02.2016 um 10:51 Uhr

    Wie am Bild ersichtlich haben wir rote Pfefferbeeren verwendet.

    Antworten
  3. snakeeleven
    snakeeleven kommentierte am 28.12.2015 um 15:37 Uhr

    gut

    Antworten
  4. Lukuli
    Lukuli kommentierte am 25.12.2015 um 15:45 Uhr

    großartiges Gericht

    Antworten
  5. claudia279
    claudia279 kommentierte am 02.09.2015 um 09:32 Uhr

    lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche