Polenta mit Fontina

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1500 ml Wasser
  • 300 g Grobes gelbes Maismehl oder Polenta
  • 200 g Fontina-Käse
  • 50 g Butter
  • 1 Teelöffel Salz
  • Olivenöl
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Zimt

Der Maisgries Polenta ist fein ausgemahlener, getrockneter Kukuruz, bei dem häufig der Keim entfernt wird um es haltbarer zu herstellen.

In einem großen Kochtopf (oder, wenn vorhanden Kupferkessel) 1, 5 l Wasser aufwallen lassen und mit Salz würzen. in das gesalzene Wasser einen kleinen Schuss Olivenöl Form. Das Maismehl (oder Polenta-Gries) gemächlich, unter durchgehendem Rühren (zu Beginn mit dem Quirl, dann mit einem Holzlöffel) einrieseln. Das Kochen der Polenta dauert bei kleiner Flamme bzw. niedriger Temperatur in etwa 30 bis 40 min. Während dieser Zeit muss stetig umgerührt werden, sonst brennt sie an.

Wenn sich die Polenta von dem Kochtopf löst, auf ein Holzbrett gießen und auskühlen. Mit einem Faden in ½ cm starke Scheibchen schneiden.

In eine gebutterte Gratinform, abwechselnd Polentascheiben und eine Schicht Fontina legen. Mit schwarzem Pfeffer und Zimt würzen.

Die oberste Schicht sollte Fontina sein. Butter in einem Töpfchen schmelzen, heiß über die Polenta mit Fontina gießen. Im aufgeheizten Backrohr bei 200 °C 20 Min. backen. Heiss zu Tisch bringen.

Tipp: man kann auch einen kleinen Teil des Wassers (ca. Eine halbe Tasse) mit Weiswein ersetzen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Polenta mit Fontina

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche