Oie rotie d'Anvers - Gänsebraten aus Antwerpen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 10

  • 1 Gans; etwa 3000-4500 Gramm
  • Majoran, Thymian

Zum Begiessen:

  • Paprika (edelsüss)
  • Wasser, Salz, Pfeffer

Füllung:

  • 500 g Erdapfel (klein)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika
  • 3 EL Gänsefett
  • 2 Zwiebel (gross)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 g Bratwurstmasse
  • 1 Bund Petersilie

Sauce:

  • Bratensaft/-fond
  • 2 Tasse Wasser

Bratzeit:

  • 2-3 Stunden

Die Gans aus- und das Fett herausnehmen, die bohnengrosse Drüse aus dem Bürzel entfernen. Die Gans abspülen, abtupfen, innen mit Majoran und Thymian einreiben und befüllen (siehe unten). In einen Bräter legen und mit geschlossenem Deckel bei 200 Grad rösten. (Wenn die Gans nicht zu groß ist, kann man sie auch in einen Römertopf legen; die Garzeit verlängert sich dadurch um in etwa eine halbe Stunde.) Nach der halben Garzeit die Gans um- drehen. Für die letzten zehn min den Deckel von dem Bräter nehmen, und die Ganz mit der Mischung aus Paprika, Salz und Wasser begiessen. Bräter für die Restzeit offenlassen.

Füllung:

Die Erdäpfeln von der Schale befreien, abtupfen und mit Salz, Pfeffer und Paprika be- streuen. 2-3 EL Gänsefett in einer Bratpfanne erhitzen, darin eine kleingeschnittene und eine geviertelte Zwiebel mit den gehackten Knoblauch- zehen goldgelb anbraten. Die Erdäpfeln dazugeben und unter Wenden halbgar dünsten.

Sauce:

Bratenfond mit dem Wasser aufwallen lassen und durch ein Sieb aufstreichen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Oie rotie d'Anvers - Gänsebraten aus Antwerpen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche