Maronischnitten

  • Zutaten

  • Zubereitung

Portionen: 20

  • 5 Eier
  • 25 dag Staubzucker
  • 1 Vanillezucker
  • 1/8 l Öl
  • 1/8 l Wasser
  • 25 dag Mehl
  • 1/2 Pkg. Backpulver
  • 1 EL Kakaopulver
  • 10 dag Maronipüree

Für die Maronicreme:

  • 2 Becher Schlagobers
  • 2 EL Rum
  • 10 dag Staubzucker
  • 20 dag Maronipüree
  • 4 Blatt Gelantine

Für die Maronischnitten werden Eier getrennt. Eiklar wird zu steifem Schnee geschlagen. Dann werden in einer Schüssel Dotter, Staubzucker, Vanillezucker schaumig geschlagen und nach und nach Öl und Wasser untergerührt.

Mehl, Backpulver und Kakaopulver versieben und unter die Dottermasse rühren. Zum Schluss den geschlagenen Eischnee unterheben. Backblech mit Backpapier auslegen und Biskuitmasse darauf verteilen und bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen.

Für die Maronicreme wird Schlagobers geschlagen und Staubzucker untergerührt. Gelantine wird in Wasser eingeweicht und ausgedrückt. Rum erwärmen und die Gelantine darin auflösen und mit dem Maronipüree verrühren.

Anschließend gibt man das Maronipüree zum geschlagenen Schlagobers dazu und verrührt alles. Biskuit mit Backrahmen umstellen und Creme auf das Biskuit streichen und restliches Marionipüree mit Kartoffelpresse durchdrücken und auf die Maronischnitten verteilen.

Tipp

Besonders dekorativ sehen die Maronischnitten aus, wenn Sie vor dem Servieren noch einige Schokoladenflocken darüberstreuen.

Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5

Kommentare38

Maronischnitten

  1. Rose Palfinger
    Rose Palfinger kommentierte am 03.03.2015 um 06:00 Uhr

    köstlich

    Antworten
  2. kstreit
    kstreit kommentierte am 20.11.2014 um 21:01 Uhr

    Zergeht auf der Zunge

    Antworten
  3. Hel Pi
    Hel Pi kommentierte am 14.11.2014 um 08:24 Uhr

    gut!

    Antworten
  4. Xanadu7100
    Xanadu7100 kommentierte am 13.11.2014 um 13:43 Uhr

    Ich habe auf den gebackenen Teig Preiselbeermarmelade aufgestrichen. Mit Preiselbeermarmelade wie auf Foto 2 schmecken die Maronischnitten noch köstlicher. Als Verzierung zusätzlich zerlassene Schokolade.

    Antworten
  5. kernöl
    kernöl kommentierte am 08.11.2014 um 20:57 Uhr

    davon kann man süchtig werden

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte