Klare Gamssuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Gamsknochen
  • 250 g Gamsbrust (oder Hals, Träger)
  • 100 g Wurzelwerk (Sellerie, Karotten, blättrig geschnitten)
  • 50 g Zwiebeln (blättrig geschnitten)
  • 1,5 Liter Wasser
  • 10 g Öl (oder Fett)
  • 60 ml Rotwein (oder trockener Sherry)
  • Salz
  • Pfefferkörner
  • Wacholderkörner
  • Thymian

Die Gamsknochen und die in Stücke geschnittene Gamsbrust im Rohr in wenig Fett anbraten. In einer Kasserolle das Wurzelwerk und die Zwiebeln, ebenfalls in wenig Fett, anrösten, mit kaltem Wasser aufgießen und die angebratenen Gamsknochen sowie die Gamsbrust beigeben. Mit Wacholder- und Pfefferkörnern sowie Thymian würzen und ganz langsam bei kleiner Flamme (oder am Herdrand) 3-4 Stunden sanft kochen lassen. Suppe erkalten lassen und das gestockte Fett zur Gänze entfernen. Mit einem Schöpfer vorsichtig durch ein feines Haarsieb oder besser durch Etamin abseihen. Erst jetzt die Suppe salzen und wieder aufs Feuer setzen. Aufkochen und mit Rotwein sowie Salz abschmecken. Das abgelöste Fleisch in Würfel schneiden und dazugeben.

Tipp

Als Einlage eignen sich hausgemachte Nudeln oder Specknockerln.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare5

Klare Gamssuppe

  1. Rene11
    Rene11 kommentierte am 26.01.2016 um 09:07 Uhr

    Klingt super! Hoffentlich werde ich im September zu den nötigen Gamsteilen kommen.

    Antworten
  2. schlumberger
    schlumberger kommentierte am 09.06.2015 um 22:11 Uhr

    interessant

    Antworten
  3. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 30.11.2014 um 14:41 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. Gast kommentierte am 05.03.2011 um 10:11 Uhr

    Ich habe dieses Rezept mit "geselchtem Schopf" in meinem Kochbuch. Schmeckt auch wunderbar.
    Gebe als Beilage glasierte Karottenstücke dazu.

    Antworten
  5. Gast kommentierte am 02.12.2010 um 14:31 Uhr

    wunderbar - genau diese art habe ich in Niederösterreich in einem Restaurant bekommen - danke!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche