Il Pandoro

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Vorteig:

  • 15 g Germ (frisch)
  • 60 g Wasser (lauwarm)
  • 50 g Backstarkes Mehl* (farina di forza)
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Eidotter

1. Teig:

  • 200 g Backstarkes Mehl* (farina di forza)
  • 3 g Germ (frisch)
  • 25 g Zucker
  • 30 g Butter
  • 2 Teelöffel Wasser
  • 1 Ei

2. Teig:

  • 200 g Backstarkes Mehl* (farina di forza)
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Vanillestange: Samen ausgekratzt

Sowie:

  • 140 g Butter; Raumtemperatur; zum Einfalten

Ein tolles Kuchenrezept für jeden Anlass:

Für das Dampfl die Germ im Wasser zerrinnen lassen, den Zucker, Eidotter und Mehl dazugeben und das Ganze mit dem Holzlöffel zu einem glatten Teig verquirlen. Abgedeckt 50-60 min gehen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Für den ersten Teig dem Dampfl die im Wasser aufgelöste Germ sowie Zucker, Mehl und Ei dazugeben. Mit der Küchenmaschine (Petra: Mixer mit Knethacken) zu einem glatten Teig zusammenkneten, dann die weiche Butter in Flöckchen unterkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort etwa 45 min gehen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Für den zweiten Teig den ersten in die Backschüssel der Küchenmaschine Form und Mehl, Ei, Zucker, Salz und die Vanille hinzufügen und alles zusammen 8- 10 min zusammenkneten. Den Teig zu einem Ball formen und in eine ausgebutterte (Petra: geölte) Backschüssel legen. Abgedeckt zirka 1-1 1/2 Stunden gehen, dann für wenigstens 30-40 min oder eine Nacht lang (8-12 Stunden - Petra: etws länger) in den Kühlschrank stellen.

Den Teig auf die Fläche geben und zu einem Quadrat auseinanderdrücken. Die weiche Butter in Flöckchen in geben eines versetzten Quadrats auf dem Teig gleichmäßig verteilen (die Ecken bleiben so frei). Die vier Ecken des Teiges zur Mitte einwickeln und fest drücken, so dass die Butter eingeschlossen ist. Den Teig vorsichtig zu einem Rechteck auswalken. Den Teig wie einen Geschäftsbrief zusammenlegen, so dass man drei Lagen erhält. Den Teig abgedeckt 15-20 min in den Kühlschrank stellen.

Den Teig wiederholt auswalken, zusammenlegen und wiederholt für 15-20 Min. abgekühlt stellen.

Den Teig ein drittes Mal auswalken, zusammenlegen und abgekühlt stellen.

Den Teig nun zu einer Kugel formen und mit der glatten Seite nach unten in die vorbereitete Sternform (19-20 cm Höhe, ungefähr 3 Liter Inhalt) oder eine andere geben setzen.

Abgedeckt gehen, bis der Teig den oberen Rand leicht überragt - das kann ein paar Stunden dauern (Petra: 5 Stunden. Evtl. geben in die Mikrowelle mit angelehnter Türe stellen).

Das Pandoro im auf 180 Grad aufgeheizten Backrohr auf dem untersten Bratrost 15 Min. backen. Wenn das Brot dunkel wird, mit Aluminiumfolie bedecken.

Die Hitze auf 170 Grad reduzieren und weitere 15 Min. bcken. Die Hitze auf 160 Grad reduzieren und weitere 15 Min. backen. (Stäbchenprobe!) Das Pandoro noch 15 Min. im ausgeschalteten Backrohr stehen.

Den fertigen Kuchen auf der Stelle aus der geben stürzen und mit Staubzucker bestäuben.

eine Mischung von 40% Weizenmehl Type 405, 30% Weizenmehl Type 550 und 30% Manitoba- Mehl ersetzen.

Ausgezeichnetes Rezept! Wunderbar aromatisch-buttriger Wohlgeschmack, tolle Konsistenz. Die Krume lässt sich in langen Fasern abreissen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Il Pandoro

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche