Huhn Toskana

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Erdäpfeln
  • 4 Stk. Hühnerkeulen (bio)
  • 1 Stk. Süßkartoffel
  • 1 Glas schwarze Oliven
  • 500 g Cocktailtomaten
  • 200 g Pilze
  • 1000 ml Hühnerbrühe (zb von Alnatura)
  • 1 Bund frischer Rosmarin
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Rosmarin (getrocknet)

Für das Huhn Toskana die Kartoffeln schälen und in der Zwischenzeit in kaltem Wasser zur Seite stellen.

Oliven aus dem Glas schütten, aber das Olivenwasser nicht wegschütten und für später aufbewahren. Tomaten waschen und vierteln. Pilze nur kurz abspülen, abtupfen und in dünne Scheiben schneiden.

Die Hühnersuppe aufkochen. Den Rosmarin abspülen und vorsichtig trocken tupfen. Zum Schluss die Hühnerkeulen unter fließendem Wasser abspülen, abtrocknen und salzen & pfeffern.

Ein tiefes Blech vorbereiten und die Kartoffeln klein schneiden. Diese mit den Oliven, den Tomaten und den Pilzen gleichmäßig in das Blech verteilen und mit Salz und getrocknetem Rosmarin würzen.

Nun die Hühnerkeulen mit der Oberseite nach unten auf das Gemüsebett legen. Alles mit Olivenwasser und Hühnerbrühe übergießen, den frischen Rosmarin auf den Keulen verteilen und bei 200°C Umluft ins vorgeheizte Backrohr schieben.

Nach 45 Minuten den Rosmarin kurz entfernen, die Keulen wenden und den Rosmarin wieder darauf platzieren. Das Huhn kommt dann für weitere 30-40 Minuten ins Rohr.

Nach Ablauf der Bratzeit eine Portion Gemüse mit etwas Bratensaft und einer Keule auf einem Teller anrichten. Das Huhn Toskana noch heiß servieren.

Tipp

Das Huhn Toskana ist auch ideal für eine größere Anzahl von Gästen!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare7

Huhn Toskana

  1. Baramundi
    Baramundi kommentierte am 17.08.2015 um 13:51 Uhr

    Ja natürlich,wir kochen jeden Tag für unsere Gäste was Neues,und "Allen" schmeckts! auch dem Personal.Liebe Grüße-baramundi

    Antworten
  2. graue Katze
    graue Katze kommentierte am 19.08.2015 um 17:22 Uhr

    Lecker!

    Antworten
  3. Baramundi
    Baramundi kommentierte am 13.08.2015 um 10:30 Uhr

    Tadellos

    Antworten
    • verenakocht
      verenakocht kommentierte am 17.08.2015 um 12:11 Uhr

      Schon ausprobiert?!?

      Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche