Hochrippe mit dreierlei Dips

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

Hochrippe:

  • 5000 g Hochrippe (1)
  • 3 EL Öl
  • 100 ml Olivenöl (mild)
  • 3 Chilischoten (getrocknet)
  • 0.25 Zimt (Stange)
  • 0.5 Vanilleschote
  • 1 Teelöffel Kardamomkapseln
  • 2 Scheiben Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen (Scheiben)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Tomaten-Vanille-Dip:

  • 1 sm Zwiebel
  • 8 Paradeiser
  • 1 Chilischote (frisch)
  • 3 Ei mildes Olivenöl
  • 0.25 Vanilleschote (aufgeschlitzt)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Teelöffel Ingwer (gerieben)
  • 1 EL Ketchup
  • Salz
  • Zucker
  • Je 2 El grüne und
  • Oliven (entsteint)

Mango-Chili-Dip::

  • 2 Vollreife Mangos
  • 1 EL Limettensaft (eventuell mehr)
  • Je 1/2 Tl abgeriebene unbehandelte Limetten- und Orangenschale [7]
  • Salz, mildes Chili-Gewürz [8]

Zwiebelsenf:

  • 1 Zwiebel
  • Je 1 Tl geriebener Knoblauch und Ingwer [9]
  • 100 ml Gemüsesuppe
  • 100 g Senf (scharf)
  • 200 g Senf (süss)
  • 0.5 Teelöffel Milde Chiliflocken

[1] Ich habe in Frankreich eine Cote de Boeuf mit 5 Rippen gekauft. Das parierte Stück wog dann 4.5 kg.

Für die Hochrippe das Backrohr auf 100 Grad vorwärmen. Ein Ofengitter auf die mittlere Schiene und darunter ein Abtropfblech schieben. Die Fettseite der Hochrippe mit einem scharfen Küchenmesser rautenförmig einschneiden. Das Öl in einer Bratpfanne erhitzen und die Hochrippe darin bei mittlerer Hitze erst mal auf der Fettseite und dann rundherum anbraten.

Paradeiser-Vanille-Dip: Für den Paradeiser-Vanille-Dip die Zwiebel von der Schale befreien und in feine Würfel schneiden. Die Paradeiser kreuzweise einschneiden, blanchieren (überbrühen), abgekühlt abschrecken, häuten, vierteln, entkernen [4] und würfelig schneiden. Die Kerne in einen hohen Rührbecher Form, mit dem Handmixer kurz zermusen und durch ein feines Sieb aufstreichen. Die Chilischote der Länge nach halbieren, entkernen und abspülen.

Die Zwiebel in 1 El Olivenöl glasig weichdünsten. Mit dem Tomatensaft löschen und ein wenig einköcheln. Die Paradeiser, die Chili- [5] und Vanilleschote hinzfügen und 10 Min. leicht leicht wallen. Den Knoblauch enthäuten, auf der Zestenreibe fein dazureiben [6] und mit dem Ingwer und dem Tomatenketchup unter die Paradeiser rühren. Mit Salz und 1 Prise Zucker würzen und das übrige Olivenöl unterziehen. Die Oliven abschneiden und zum Schluss unter den Dip rühren. Den Dip vielleicht ein weiteres Mal ein wenig nachwürzen.

Mango-Chili-Dip: Für den Mango-Chili-Dip das Mangofruchtfleisch von dem Stein schneiden.

Die Mangostücke abschälen und in 1/2 bis 1 cm große Würfel schneiden. Die Hälfte in einen hohen Rührbecher Form, mit dem Handmixer zermusen und mit den übrigen Mangowürfeln vermengen. Limettensaft, Limetten- und Orangenschale unterziehen und den Dip mit ein klein bisschen Salz und 1 Prise Chili-Gewürz [8] würzen.

[7] Ich habe Zitronen- und Orangenschale als Fertigprodukt genommen.

Zwiebelsenf Für den Zwiebelsenf die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.

Mit Ingwer und Knoblauch in einer Bratpfanne in der klare Suppe andünsten, bis die Flüssigkeit nach einigen min verdampft ist. Etwas auskühlen und in einer kleinen Backschüssel mit beiden Senfsorten und den Chiliflocken durchrühren.

[9] Knoblauch durchgedrückt Anrichten Die Hochrippe aus dem Herd nehmen, in Scheibchen schneiden [10] und auf heißen Tellern anrichten. Die Dips dazu zu Tisch bringen.

[10] Das Fleisch mit einem langen Küchenmesser erst von den Rippen und dann in Scheibchen schneiden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Hochrippe mit dreierlei Dips

  1. Liz
    Liz kommentierte am 10.07.2014 um 09:29 Uhr

    Lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte