Gewürzte Kirschen - a la Amarena

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 127

  • 1 sm Stück Ingwer, frisch a 8 g
  • 450 g Zucker
  • 1 Zimtstange a 2, 5 cm
  • 3 Gewürznelken
  • 300 ml Rotweinessig
  • 900 g Schattenmorellen; entsteint

Dieses Rezept erinnert an die italienische Spezialität Amarena Fabbri, die nur in ausgesuchten Feinkostgeschäften erhältlich ist.

Den Ingwer auf einem Arbeitsbrett mit der flachen Seite eines großen Messers zerdrücken.

Die Gewürze mit Essig und Zucker in einen großen Kochtopf Form und unter durchgehendem Rühren gemächlich erhitzen, bis der Zucker gelöst ist.

Die Kirschen in den Bratensud gben und schonend leicht wallen, bis sie weich sind.

Die Kirschen mit einem Schaumlöffel herausnehmen und zum Abtropfen in ein Kunststoffsieb mit untergestellter Backschüssel Form. Die Essig- Zucker-Lösung zu einem dicken Sirup kochen und den aufgefangenen Saft aus der Backschüssel unterziehen., Die Gewürze mit dem Schaumlöffel herausholen.

Die abgetropften Kirschen zurück in den Bratensud Form und kurz aufwallen lassen, dann in vorgewärmte saubere und trockene Gläser befüllen. Mit säurebeständigen Deckeln verschließen und bis zum Öffnen wenigstens 2 Wochen abgekühlt, dunkel und trocken behalten.

Diese süsssauren Kirschen schmecken vorzüglich zu gebratenem Wild, außergewöhnlich zu Reh, Hase beziehungsweise Hirsch, sie passen ebenso gut zu Wildgerichten.

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gewürzte Kirschen - a la Amarena

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche