Rehgulasch Mit Rotwein

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 10

  • 2200 g Rehgulasch
  • 2 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 10 Pimentkörner
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Nelken
  • 400 ml Rotwein (trocken)
  • 400 g Schalotten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 4 EL Butterschmalz (eventuell mehr)
  • 250 ml Wildfond
  • 3 EL Bittere Orangenmarmelade
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 450 g Bundmöhren (klein)
  • 0.5 Bund Petersilie (glatt)

1. Das Rehgulasch abtrocknen und in eine grosse Schüssel füllen.

Die moehren reinigen und grob würfeln, die Zwiebel würfeln. Die Pimentkörner im Mörser grob zerstoßen. Zwiebel, Lorbeer, Karotten, Nelken und Neugewürz im Rotwein aufwallen lassen, abkühlen und über das Fleisch gießen. Zugedeckt eine Nacht lang einmarinieren.

2. Die Schalotten halbieren und den Knoblauch hacken. Das Fleisch in einem Sieb abrinnen, die Marinade auffangen. Das Fleisch mit Küchenrolle abtrocknen. Das Butterschmalz in einer großen Bratpfanne stark erhitzen, das Fleisch portionsweise rundum herzhaft anbraten und in einen Bräter mit Deckel Form.

3. Schalotten und Knoblauch unter Wenden im Bratfett andünsten. Marinade und Gemüse dazugeben und zum Kochen bringen. Alles in den Bräter zum Fleisch Form und bei geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze insgesamt 1 Stunde, eine halbe Stunde gardünsten, dabei öfter umrühren.

4. Nach 45 Min. Garzeit nach und nach Wildfond und Orangenmarmelade unterziehen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und weitere 45 Min. bei geschlossenem Deckel bei geringer Temperatur gardünsten. Die Bundmöhren reinigen, dabei ein kleines bisschen Grün dranlassen, und einmal in der Mitte diagonal durchschneiden. 20 Min. vor Ende der Garzeit die moehren dazugeben und bei geschlossenem Deckel weiterschmoren. Petersilienblätter grob hacken, unter das Gulasch heben und mit Majoran-Erdäpfeln zu Tisch bringen (siehe folgendes Rezept).

Tipp:

Statt Reh können Sie genauso Hirschkalb verwenden. Das Fleisch sollte dann auf jeden Fall aus der Keule oder evtl. aus der Schulter geschnitten sein, weil es außergewöhnlich zart ist. Hirschkalbfleisch hat dieselbe Garzeit wie Reh. Zu dem Wildgulasch passen selbstverständlich genauso Spatzen oder evtl. hausgemachte Majoran-Knödel.

Unser Tipp: Verwenden Sie lieblichen Rotwein für eine süßliche Note und eher trockenen Wein für geschmacksintensive, pikante Speisen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Rehgulasch Mit Rotwein

  1. rudi1
    rudi1 kommentierte am 02.01.2014 um 08:41 Uhr

    Super Rezept!!!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche