Gefüllte Hühnerbrust

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Hühnerbrüste
  • 2 Scheiben Toastbrot
  • 200 g Blätterteig
  • 1 Ei (zum Bestreichen)

Für die Marillen-Creme:

  • 200 g Marillen
  • 1 Stück Chilischoten (klein geschnitten)
  • 4 EL Sherry
  • 4 EL Zucker
  • 150 cl Wasser
  • 1 Zitrone (Schale)
  • 100 g Schlagobers
  • 1 Messerspitze Zimt
  • 2 EL Zitronensaft

Toastbrot in kleine Würfel schneiden, unter die Marillencreme mischen und 5 Minuten ziehen lassen. Die Hühnerbrust mit einem Faltschnitt aufklappen, vorsichtig klopfen, salzen und mit der Marillenmischung füllen. Die Brust wieder zusammenklappen. Blätterteig ausrollen und in 4 gleich große Quadrate schneiden. Je eine Hühnerbrust in ein Blätterteigquadrat einrollen. Ei mit der Gabel verquirlen und den Blätterteig damit bestreichen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und im vorgeheizten Backrohr bei 200 °C 25 Minuten goldbraun backen. Anschließend 5 Minuten rasten lassen. In Scheiben geschnitten und mit Mischgemüse garniert servieren.

Marillen-Creme:
Marillen würfelig schneiden. Mit Chilischote, Sherry, Zucker und Wasser in einen Topf geben, zum Kochen bringen und 5 Minuten einkochen. Danach mindestens 2 Stunden auf der ausgeschalteten Herdplatte ziehen lassen. Früchte mit Chili und Sud unter Zugabe von Schlagobers fein pürieren. Mit Zitronenschale und Zimt abschmecken und mit Zitronensaft verfeinern.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 0 0

Kommentare5

Gefüllte Hühnerbrust

  1. zorro20
    zorro20 kommentierte am 24.11.2015 um 11:43 Uhr

    schmackhaft

    Antworten
  2. habibti
    habibti kommentierte am 27.06.2015 um 20:20 Uhr

    wunderbar

    Antworten
  3. littlemisscurious149
    littlemisscurious149 kommentierte am 25.05.2015 um 00:19 Uhr

    Hört sich sehr gut an :)

    Antworten
  4. Rose Palfinger
    Rose Palfinger kommentierte am 01.06.2014 um 09:45 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  5. MJP
    MJP kommentierte am 02.05.2014 um 00:05 Uhr

    Mal ganz anders, super!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche