Gebratener Aal Auf Zwiebelkraut M. Selleriesauce U. -Chip

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für Die Selleriesauce:

  • 1200 g Lammkeule
  • 150 g Knollensellerie
  • 400 ml Delikatessbrühe
  • 80 ml Schlagobers
  • 20 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Für Das Zwiebelkraut:

  • 300 g Zwiebel
  • 1 Koriandersamen
  • 1 Gewürznelke
  • 1 Wacholderbeere
  • 1 Lorbeergewürz
  • 1 Thmianzweig
  • 1 EL Keimöl
  • 100 ml Rotwein (trocken)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Zitronen (Saft)

Für Die Selleriechips:

  • 0.5 Sellerie (Knolle)
  • Keimöl, zum Ausbacken

Für Den Aal:

  • 1 Aal (frisch)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Zitronen (Saft)
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 3 EL Keimöl
  • 1 Thymian (Zweig)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10 g Butter

Für die Sauce den Sellerie von der Schale befreien, in kleine Stückchen schneiden und in der Delikatess-Rindsuppe gemächlich weichkochen. Die Flüssigkeit soll dabei um die Hälfte kochen.

Mit dem Handmixer herzhaft durchmixen und dabei das Schlagobers hinzugießen. Von Neuem erhitzen, mit Salz und Pfeffer würzen und kurz vor dem Servieren die Butter in kleinen Stücke unterziehen.

Für das Zwiebelkraut die Zwiebeln abschälen, in kleine Stückchen schneiden. Gewürze und Küchenkräuter in ein kleines Mullsäckchen Form und zubinden oder in ein Kräuterei befüllen.

Das oel erhitzen und die Zwiebeln darin glasig weichdünsten. Salzen, mit Rotwein begiessen und das Kräutersäckchen hinzfügen. Zugedeckt 8 bis 10 min dünsten. Die Zwiebeln müssen noch einen Biss haben. Mit etwas Zitronensaft abschmecken.

Für die Selleriechips die Knolle von der Schale befreien und am besten auf einer Brotmaschine in möglichst schmale Scheibchen schneiden.

Im 170 °C heissem Keimöl goldgelb und kross in Öl herausbacken. Auf Küchenrolle abfetten.

Den gehäuteten Aal am besten auf der Stelle bei dem Fischhändler filetieren und etwa 6 cm lange schräge Stückchen schneiden.

Mit Salz, Pfeffer und Saft einer Zitrone würzen und in Semmelbröseln auf die andere Seite drehen.

Das oel in einer Bratpfanne erhitzen , Thymian und geschälte Knoblauchzehe einfüllen und die Aalstücke darin bei mittlerer Hitze gar rösten. Das Bratfett abschütten, die Butter hinzfügen und kurz darin schwenken.

Die Fischstücke auf den Zwiebelkraut anrichten, mit der Selleriesauce begiessen und mit den Chips anrichten.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Gebratener Aal Auf Zwiebelkraut M. Selleriesauce U. -Chip

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 21.04.2014 um 14:17 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche