Garnelentortillas mit Paradeiser-Gurken-Salat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 6 Krebsschwänze, mittelgross
  • 4 Jungzwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 60 g Kichererbsenmehl
  • 60 g Weizenmehl
  • 2 Eier
  • 100 ml Wasser
  • 4 Paradeiser
  • 0.5 Salatgurke
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Zitronen (Saft)
  • Balsamicoessig

Die beiden Mehlsorten in einer Backschüssel mit den Eiern und dem Wasser glatt durchrühren.

Dann erst die Schale von den Krebsschwänze entfernen und folgend den Darm, indem man die Krebsschwänze auf der oberen Seite der Länge nach in etwa 5 mm tief einschneidet, dann sieht man einen dunklen weichen Faden, das ist er. Anschliessend die Krebsschwänze kleinwürfelig schneiden. Die Frühlingszwiebeln abspülen und reinigen, und ebenfalls (mit dem Grün) in kleine Stückchen schneiden. Die Zwiebeln und die Garnelenwürfel zum Teig Form, mit der abgeschälten und durchgepressten Pfeffer, Knoblauchzehe, Salz und ein paar Tropfen Saft einer Zitrone würzen, alles zusammen gemeinsam ausführlich durchrühren und in etwa eine Stunde lang im Kühlschrank ziehen.

Den Schnittlauch abspülen, in Stückchen schneiden und gemeinsam mit ungefähr 3 Esslöffeln Olivenöl in einem Handrührer oder mit dem Mixstab zermusen, mit einer Prise Zucker, ein klein bisschen Balsamessig-Essig, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Die Paradeiser abschälen (mit kochend heissem Wasser blanchieren (überbrühen), abgekühlt abschrecken, Haut abziehen) und entkernen, dann kleinwürfelig schneiden. Die Salatgurke abschälen, die Kerne heraus kratzen und das Fruchtfleisch ebenfalls kleinwürfelig schneiden, Gurke und Paradeiser mischen. Die Schnittlauch-Salatsauce erst kurz vor dem Servieren darüber gießen und ausführlich unterziehen.

In einer großen Bratpfanne Olivenöl erhitzen, dann je zwei gehäufte EL der Krebsschwänze-Teig-Menge nach miteinander in die heisse Bratpfanne befüllen und zu flachen runden Tortillas ausbraten, ungefähr drei min von jeder Seite, bis die Tortillas goldbraun und ein wenig aufgegangen sind.

Alle Tortillas fertig rösten und auf der Stelle mit dem Paradeiser-Gurkensalat zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie immer, wenn möglich, frischen Schnittlauch!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Garnelentortillas mit Paradeiser-Gurken-Salat

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche