Frittierter Wittling an Zitrone

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 400 g Wittling, 2 Stück (*)
  • 50 ml Milch oder Bier
  • 25 g Mehl
  • Rapsöl für die Fritteuse
  • 1 Zitrone
  • 1 Bund Petersilie (krause)
  • Salz
  • Pfeffer

Ein tolles Kuchenrezept für jeden Anlass:

(*) Auch bekannt als Merlan, Weissling beziehungsweise falscher Seehecht.

Das Gericht ist für zwei Leute ausgelegt und kostet nach Berechnungen von Romain Wack rund 5, 50 Euro.

Der Merlan galt früher als Fisch, der als Nahrung für ärmere Personen reserviert war. In Deutschland bekannt als Merlan, Wittling, Weissling oder Gadden ist er ein dem Kabeljau verwandter Rundfisch, der im Nordatlantik, der Nord- und Ostsee heimisch ist.

Er wird 30 bis 40 Zentimeter lang. Sein Fleisch ist weiß, fest, schmackhaft und leicht verdaulich. In Frankreich ist das Gericht, um das es heute geht, als "Merlan frit citron" bekannt.

Die Petersilie abspülen und auf einem Küchentuch abtrocknen.

Die Flossen und den Schwanz des Wittlings mit einer Schere klein schneiden. Bier bzw. Milch, jeweils nach eigenem Wohlgeschmack, mit Salz und Pfeffer in eine Schale Form und den Fisch einfüllen.

Nach einigen Min. herausnehmen und abrinnen, und in Mehl auf die andere Seite drehen. Das überschüssige Mehl abklopfen und den Merlan bei 180 °C 6 bis 7 Min. frittieren. Dazu benötigen Sie entweder eine Fritteuse, oder aber einen hohen Topf mit einem Durchmesser von 25 bis 30 Zentimetern und einer Höhe von ca. 15 Zentimetern.

Diesen befüllen Sie zur Hälfte mit Öl und erhitzen ihn. Mit einem Wassertropfen testen Sie ob das Öl die richtige Hitze erreicht hat. Knistert es, wenn der Tropfen auf das Öl fällt, können Sie den Fisch mit einer Schaumkelle einfüllen. Nach drei min den Fisch in der Fritteuse auf die andere Seite drehen, um eine gleichmässige Bräunung zu aufbewahren.

Nach sechs min den Wittling herausnehmen, auf ein Geschirrhangl beziehungsweise Kuchengitter zum Abtropfen legen und mit Salz würzen. Die Zitrone halbieren, die Kerne mit einem Küchenmesser entfernen. Den Fisch auf einer angewärmten Platte beziehungsweise einem Teller anrichten, und die ebenfalls frittierten Petersilienblättchen danebenlegen.

Zubereitungszeit: 15 Min. Frittierzeit: 6 bis 7 Min.

_Extertentipps_ Warenkunde Petersilie: Es gibt glatte, krause und Wurzelpetersilie. Die glatte ist die aromatischste, jedoch nicht zum Frittieren geeignet. Grundsätzlich verliert Petersilie durch Einfrieren, Trocknen und Kochen an Wohlgeschmack und Vitaminen. Sie regt die Verdauungsorgane an und hilft bei Kreislaufstörungen.

Materialkunde Fisch-Bäckchen: Die beiden Bäckchen liegen unterhalb der Augen; sie gelten als außergewöhnlich delikat.

Einkaufstipp: Die Merkmale von frischem Fisch sind rötliche Kiemen und klare Augen. Ausserdem sollte man darauf achten, dass die Haut keine Druckstellen aufweist.

Tipp gegen verschluckte Gräten: Saugen Sie gemächlich an einer Zitrone. Durch die Säure wird die Gräte weich und lässt sich dann durch Essen von trockenem Brot hinunterschlucken. Im Magen wird die Gräte von den Magensäften zersetzt und ganz normal ausgeschieden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Frittierter Wittling an Zitrone

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche