Frita Kaninchen mit Mandelkerne, Knoblauch, Pilzen und Gemüse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Kaninchen:

  • 1 Kaninchen
  • 1 Stallhase bzw. 1 Poularde (je ca. 1, 5 kg)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 ml Olivenöl
  • 200 ml Weisswein (trocken)

Gemüse:

  • 2 lg Paprikas
  • 4 Paprikas
  • 2 md Zwiebel
  • 500 g Paradeiser, ersatzweise 300 g abgetropfte Dosentomaten
  • 50 ml Olivenöl

Pilze:

  • 500 g Austernpilze
  • 30 ml Olivenöl

Mandel-Knoblauch-Paste:

  • 100 g Mandelkerne (ungeschält)
  • 3 lg Knoblauchzehen
  • 30 ml Olivenöl
  • 0.25 Bund Petersilie (glattblättrig)

Ein köstliches Pilzgericht für jede Gelegenheit!

Wie die Gazpacho ist die Frita ein Gericht, das die Andalusier gerne mit in das Freie nehmen. Sie schmeckt am darauffolgenden Tag außergewöhnlich gut - bei Raumtemperatur oder evtl. aufgewärmt - und ist damit ideal für ein sommerliches Picknick im Grünen. Der charakteristische Wohlgeschmack kommt von der Mandel-Knoblauch-Paste. Sie können damit also durchaus grosszügig sein.

Kaninchen, Poularde bzw. Stallhase in möglichst viele Teile tranchieren (Kaninchen/Hase: Rücken und Hinterläufe in zwei Stückchen teilen; Poularde: Brust, Rücken und Schenkel halbieren). Teile in einem Reindl mit Öl begießen, mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen. Im Öl auf die andere Seite drehen, damit sie gleichmässig mit Öl und Gewürz bedeckt sind. Im offenen Kochtopf goldbraun anbraten. Dabei regelmässig auf die andere Seite drehen. Mit Wein löschen, Deckel auflegen, auf niedrigster Temperatur 20 Min. dünsten. Vom Küchenherd nehmen. Die roten Paprika über einer offenen Flamme grillen, bis die Haut Blasen wirft und schwarz ist. Vorsichtig häuten, Stilansatz und Samen entfernen. In 2 cm breite Streifchen schneiden. Beiseite stellen. Unter das Fleisch heben. Stilansatz und Samen der grünen Paprika entfernen, in 2 cm große Stückchen schneiden. Paradeiser am Stilansatz einschneiden, kurz in kochendes Wasser tauchen, unter kaltem abschrecken, häuten. Paradeiser und Zwiebeln in 2 cm große Stückchen schneiden, Paradeiser-Samen entfernen. Gemüse in Öl kurz anbraten. Es sollte al dente bleiben. Falls Sie Dose ntomaten verwenden, Zwiebeln und Paprika kurz anbraten, Dosentomaten separat mit ein kleines bisschen Öl 10 Min. kochen. Unter das Fleisch heben. Austernpilze durch Abreiben mit einem nassen Geschirrhangl putzen. In 2 cm breite Streifchen schneiden. Unter regelmässigem Wenden in Öl anbraten, bis sie kein Wasser mehr abgeben. Beim Anbraten leicht mit Salz würzen. Ebenfalls unter das Fleisch heben. Knoblauch von der Schale befreien, mit den Mandelkerne in Öl leicht braun werden lassen. Herausheben, abrinnen. Mit der Petersilie im Mörser zu einer Paste zerreiben. Unter das Fleisch heben. Sofort bzw. besser noch am darauffolgenden Tag auftragen - bei Raumtemperatur bzw. aufgewärmt. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Weissbrot dazu anbieten. Tipp : Im Sommer bietet sich der Garten-Bratrost zum Häuten der Paprika an - am besten, nach einer Grillparty. Wenden Sie die Schoten häufig. Nehmen sie ansonsten eine Lötlampe bzw. legen Sie die in Aluminiumfolie gewickelten Paprikas in das Backrohr (180 °C ) bis sie weich sind und die Haut sich löst. Über offener Flamme sind die Ergebnisse jedoch am besten: Das Schotenfleisch bleibt fest und knackig und die Haut lässt sich sehr gut ablösen. Schwammerln reinigt man am besten durch Abreiben mit einem nassen Geschirrhangl bzw. mit einem feinen Pinsel. Beim Abwaschen saugen sie sich mit Wasser voll.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Frita Kaninchen mit Mandelkerne, Knoblauch, Pilzen und Gemüse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche