Florentiner Brotgratin

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Blattspinat (tiefgekühlt)
  • 1 sm Zwiebel
  • 2 EL Butter
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus
  • Der Mühle
  • 1 Prise Muskat
  • 6 Scheiben Toastbrot
  • Butter (Braten)
  • 100 g Schinken
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Mehl
  • 187.5 ml Milch
  • 125 ml Rahm
  • 50 g Gruyère (gerieben)
  • Salz und er Pfeffer (schwarz)

Den Blattspinat andauen. Die Zwiebeln klein hacken und in der warmen Butter andämpfen. Den angetauten Spinat beigeben und derweil weichdünsten, bis alle Flüssigkeit verdampft ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Auf dem Boden einer gut ausgebutterten Auflaufform gleichmäßig verteilen. Die Brotscheiben in Dreiecke schneiden und in ein wenig Butter in einer Bratpfanne gemächlich goldgelb rösten. Dachziegelartig auf den Spinat legen. Zwischen jede Brotscheibe ein kleines Stück Schinken legen. Die Butter in einem kleinen Pfännchen erwärmen und das Mehl unter Rühren darin andünsten. Mit der Milch löschen, zum Kochen bringen und auf kleinem Feuer zirka 10 Min. leicht wallen. Nach 5 Min. Kochzeit den Rahm beigeben. Als letzten Schritt die Bratpfanne von dem Küchenherd nehmen und zwei Drittel des geriebenen Greyerzers unterziehen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Die Sauce über die Brotscheiben und den Spinat gleichmäßig verteilen und alles zusammen mit dem übrigen Käse überstreuen. Im auf 200 °C aufgeheizten Herd auf der mittleren Schiene derweil 20-25 Min. goldbraun überbacken.

Unser Tipp: Verwenden Sie den jungen, zarten Spinat vom Bauernmarkt!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Florentiner Brotgratin

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche